Abo
  • IT-Karriere:

Cirrus & InterTrust entwickeln Audio-Kopierschutz

Artikel veröffentlicht am ,

Cirrus Logic und InterTrust Technologies kündigten gestern ein Abkommen zur Entwicklung und Vermarktung einer sicheren System-on-Chip-(SOC-)Lösung für tragbare Audiogeräte an. Dazu zählen digitale Audioplayer, PDAs, elektronische Notizbücher, Funktelefone und andere Medien der Internetindustrie.

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald, Freiburg im Breisgau
  2. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin

Das in der Entwicklung befindliche SOC reiht sich in die neue Maverick-Produktlinie von Prozessoren ein, die Cirrus Logic für Internet-Audiogeräte anbietet und integriert die InterTrust-Technologie für Digital Right Management (DRM).

Das Verbinden der DRM-Technologie von InterTrust mit der Maverick-Technologie soll eine sichere Internet-Hardwarelösung ergeben, die die Forderungen der Secure Digital Music Initiative (SDMI) in puncto Internet-Sicherheit überbietet.

Mit der Gemeinschaftsentwicklung soll die Distribution von Musik über das Netz angekurbelt werden. Durch den Schutz gegen Diebstahl oder Patentverletzungen von Inhalten hoffen Cirrus Logic und InterTrust mehr Vertrauen auf Seiten der Musikindustrie, der OEMs und Händler zu wecken.

Die Einbettung der Sicherheitsfunktionen in die Chips soll es extrem schwer machen, die Geschäftsregeln für Inhalte zu verletzen oder kryptographische Schlüssel zu knacken. Ebenfalls vereinbart ist die gemeinsame Vermarktung der sicherheitserweiterten Hardware von Cirrus Logic und der DRM-Technologie von InterTrust.

Internet-Audio-ICs von Cirrus Logic werden im ersten Quartal 2000 allgemein verfügbar sein. Cirrus Logic erwartet die Fertigstellung seiner neuen Maverick-Audiochips mit InterTrust-Sicherheitstechnologie zur Bemusterung in der ersten Hälfte des Jahres 2000.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 Probe gefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 Probe gefahren Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  2. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  3. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /