Abo
  • Services:

Ärztliche Fortbildung im Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Der zur Bertelsmann-Springer-Gruppe gehörende Ärzte- Onlinedienst "HOS multimedica" wird im Rahmen der Messe Medica am 18.11.99 das erste interaktive Modul für zertifizierte ärztliche Fortbildung (CME) vorstellen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die Lektionen basieren auf Fachbeiträgen der Zeitschrift "Der Internist", dem Organ des Berufsverbandes Deutscher Internisten. Ein Beirat wird die Zertifizierung und Benotung der einzelnen Lektionen vornehmen. Direkt nach dem Lesen eines Beitrages können die teilnehmenden Ärzte dazugehörige Testfragen beantworten. Bei Bestehen werden die vorgesehenen Punkte einem Punktekonto gutgeschrieben.

"Das Thema CME hat für uns höchste Priorität", sagte Dr. Hamid Emminger, Geschäftsführer des Online- Dienstes. "Internet ist für interaktive Lernprogramme prädestiniert. Unsere Ärzte erhalten gleich per E-Mail einen Kommentar zu den von ihnen als richtig oder falsch beantworteten Fragen nach Hause geliefert".

Der Berufsverband Deutscher Internisten sieht in diesem Angebot eine Intensivierung der Bemühungen in Richtung Qualitätssicherung, da bestehende hochwertige Beiträge aus dem Internisten mit Bildmaterialien und Animationen kombiniert werden könnten. Außerdem seien die zu erwerbenden Urkunden im Zuge der Qualitätssicherung für die Ärzte hoch interessant.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /