Abo
  • Services:

ONElist und eGroups geben Fusion bekannt

Artikel veröffentlicht am ,

Die im Bereich Email-Community tätigen Unternehmen ONElist und eGroups fusionieren. Durch die Transaktion, die bis Ende November abgeschlossen werden soll, will sich die neue Gesellschaft mit dem Namen eGroups einen gewaltigen Vorsprung in einem der schnellsten Wachstumsmärkte des Internet - den Email Communities - verschaffen.

Stellenmarkt
  1. A.B.S. Global Factoring AG, Wiesbaden
  2. Stiftung ICP München, München

Das gemeinsame Verkehrsvolumen von eGroups und ONElist liegt mehr als das zehnfache über dem des nächsten Konkurrenten, wird die neue Gesellschaft eGroups doch über 13 Millionen Mitglieder in mehr als 260.000 aktiven eMail-Gruppen versorgen, und monatlich mehr als 1,3 Milliarden eMail-Nachrichten verschicken.

"Wir wollen die Art und Weise revolutionieren, mit der Gruppen im Internet kommunizieren", zeigt Michael Klein, CEO von ONElist und der neuen, kombinierten Gesellschaft eGroups die Ziele auf. "Mit der Fusion der beiden größten Player erreichen wir jetzt die unangefochtene Führungsposition in der Kategorie der eMail-Communities."

Trotz der explosiven "viralen" Wachstumeffekte der Kategorie, standen Email-Communities bis dato nicht im Mittelpunkt des Interesses der Internet- und Online-Industrie. "Das hat sich spätestens jetzt geändert", erläutert Marcus Riecke, Geschäftsführer von ONElist Europe : "Schon heute haben ONElist und eGroups mehr als 13 Millionen Mitglieder weltweit und bereits hunderttausende in Europa. Die kombinierte Plattform eGroups wird eine der Top 10 Websites weltweit und eines der meistdiskutierten und -genutzten Internetangebote des kommenden Jahres sein."

Erst vergangene Woche hatte ONElist den Start seines Europa-Geschäftes unter der Führung von Marcus Riecke bekanntgegeben.

eGroups und ONElist wurden beide 1998 mit finanzieller Unterstützung von führenden Venture Capital Investoren gegründet, und sind Privatunternehmen mit Sitz in San Francisco respektive Redwood City. ONElist erhielt Venture Capital von CMGI@Ventures und Bertelsmann Ventures, eGroups wurde von Sequoia Capital und Atlas Venture finanziert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,95€
  2. 32,99€
  3. (-44%) 11,11€

Folgen Sie uns
       


VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert

Das VR-Headset VR-1 von Varjo stellt den zentralen Bereich des Displays sehr scharf dar, wodurch auch feine Details erkennbar sind.

VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform

    •  /