Abo
  • Services:

E-Commerce-Video-Lösung von Avid & IBM

Artikel veröffentlicht am ,

IBM und Avid Technology bieten ein schlüsselfertiges Komplettpaket aus Hardware, Software und Diensten an, mit dem sich Videofilme digital produzieren und im Internet veröffentlichen lassen. Mit der "Content Creation Software Avid Xpress DV" auf der IBM IntelliStation M Pro sollen Unternehmen jeglicher Branche auf einfache Weise Videos und Multimedia-Präsentationen erstellen können, sei es für Marketing- und Vertriebszwecke oder auch für Mitarbeitertrainings. Mit dem Komplettpaket, das ab dem ersten Quartal 2000 zu haben sein wird, wollen IBM und Avid Unternehmen den E-Commerce-Einstieg mit Hilfe webbasierter Videokommunikation erleichtern.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Anwender nehmen dazu ihr Filmmaterial einfach mit einer digitalen Videokamera auf und schließen diese dann an die IBM IntelliStation M Pro an. Anschließend starten sie Avid Xpress DV, um die Aufnahmen professionell weiterzubearbeiten - zum Beispiel zu Verkaufsvideos, als Bestandteil einer Multimediapräsentation oder auch zu Schulungsmaterial. Die Windows-NT-basierte IBM IntelliStation M Pro dient dabei als komplettes Produktionsstudio. Sie besteht aus einem 600-MHz-Pentium-III-Prozessor, einem Mainboard mit Intels 840-Chipsatz, 133 MHz Front-Side-Bus und schnellem RAMBUS-Speicher (max. 1 GByte), einer 9,1-GB-Ultra-2-SCSI-Festplatte, einer 18,2-GB-Ultra-2-SCSI-Festplatte, einer Matrox-Millennium-G400-4X-AGP-Grafikkarte und der Canopus-DV-Raptor-Adapter-IEEE-1394-Schnittstelle.

Die Avid-Xpress-DV-Software bietet neben Kamerakontrollfunktionen vier Videospuren für Layering, bis zu acht Audiospuren und Echtzeit-Tonmischung. Ein Tonfilter eliminiert störende Nebengeräusche und sorgt für einwandfreie Tonqualität. Vielfältige digitale Effekte wie unterschiedlich hohe Auflösungen, Verwischungen, Farbkorrekturen und über 50 verschiedene Übergänge sowie Vorlagen für die Titelgestaltung bieten zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Avid Xpress DV unterstützt die Videoformate MPEG 1 und 2, RealNetworks G2, Windows Media (ehemals Netshow ASF), AVI und Quicktime 4, die ohne weitere Nachbearbeitung direkt ins Internet gestellt werden können.

Das Komplettpaket, bestehend aus der Avid-Xpress-DV-Software, der IBM IntelliStation M Pro einschließlich Vor-Ort-Reparatur sowie einer dreijährigen Garantie auf Teile und Arbeitsleistung wird voraussichtlich ab Februar 2000 über IBM Business Partner erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /