Abo
  • Services:

Gecco.net - Voice-Over-IP Carrier aus Berlin

Artikel veröffentlicht am ,

Die im September diesen Jahres in Berlin gegründete Telefongesellschaft Gecco.net GmbH hat mit der Frankfurter Venture Capital Gesellschaft IVC AG ihre erste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und baut nun ein Netz von vier Hubs in Frankfurt, London, New York und Singapur auf, zwischen denen via Voice-Over-IP Telefongespräche abgewickelt werden sollen. Mit dieser Technik können mehrere Gespräche ohne hörbare Qualitätseinbußen über die gleiche Leitung geschickt werden. Zudem lässt sich das kostenintensive Intenational Accounting Rate System umgehen, das die Telefonie als Datenverkehr ansieht, so die Auskunft von Gecco.net.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Dachau (Erdweg)
  2. NetCare Business Solutions GmbH, Neustetten

Der Verzicht auf das Endkundengeschäft sei Unternehmensphilosophie: schlank, flexibel und auf das Kerngeschäft konzentriert.

"Wir fokussieren unseren Netzaufbau auf Nischenmärkte in Osteuropa, den nahen Osten und Asien," erläutert Jan Schaumann, Vorstand Einkauf & Marketing. Die Arbitragemöglichkeiten ermöglichten ein ertragreiches, schnelles Wachstum zur Finanzierung eines expansiven Netzausbaus.

Für das Jahr 2000 plant Gecco.net einen Umsatz von 20 Millionen Euro bei einem Nachsteuerergebnis von 2,5 Millionen Euro. Die Investitionen sollen nach Aussage von Finanzvorstand Jan Burdinski bei 6 Millionen Euro liegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. für 147,99€ statt 259,94€
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
    Dell XPS 13 (9370) im Test
    Sehr gut ist nicht besser

    Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
    2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
    3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
    3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

      •  /