• IT-Karriere:
  • Services:

Deutscher Internetpreis für Internet-Ideen

Artikel veröffentlicht am ,

Deutscher Internetpreis
Deutscher Internetpreis
Mit dem Deutschen Internetpreis will das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Best-Practice-Beispiele von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) für innovative Internet-Entwicklungen jährlich auf der CeBIT auszeichnen. Den Gewinnern winken dabei Geldpreise in Höhe von jeweils 100.000.- DM.

Stellenmarkt
  1. AKDB, Villingen-Schwenningen, Regensburg
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Die Auswahl der drei besten Ideen erfolgt durch eine unabhängige Jury. Der Wettbewerb ist auf fünf Jahre mit wechselnden Schwerpunktthemen angelegt und wird von der Plenum AG, der Debitel AG, der Bertelsmann mediaSystems GmbH, der PrimaCom AG und der Computec Media AG gesponsort. Medienpartner sind Capital und BIZZ.

Bundesminister Werner Müller: "Der Deutsche Internetpreis, der im Jahr 2000 erstmals verliehen wird, soll ein Signal für mehr innovative Internet-Anwendungen in der mittelständischen Wirtschaft setzen. In der diesjährigen Runde soll ein breiter Anschub für Electronic Commerce ausgelöst werden."

Der Deutsche Internetpreis 2000 zielt ab auf innovative, kundenfreundliche und wirtschaftlich erfolgreiche Beispiele für Internet-Angebote von Informationen, Waren oder Dienstleistungen im Bereich Business-to-Business und Business-to-Consumer des Electronic Commerce. Ab sofort können kleine und mittlere Unternehmen solche Beispiele einreichen. Stichtag für die Bewerbung der Vorschläge ist der 15. Januar 2000.

Aus den eingereichten Bewerbungen der Teilnehmer werden die drei besten Vorschläge auf der CeBit 2000 mit jeweils 100.000 DM prämiert.

Das Ministerieum sieht den Deutschen Internetpreis als wesentlichen Teil des im September 1999 verabschiedeten Aktionsprogramms "Innovation und Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" der Bundesregierung umgesetzt. Der Deutsche Internetpreis soll dazu beitragen, dass die kommerzielle Nutzung des Internets durch den Mittelstand weiter steigt, Internet-Nutzungen stärker als bislang zur allgemeinen Geschäftspraxis in der Wirtschaft gemacht werden und insbesondere Nachahmungseffekte bei anderen KMU ausgelöst werden sowie die Akzeptanz für das Internet in der Gesellschaft erhöht wird.

"Deutschland muss auf dem Weg in das Informationszeitalter die Nr. 1 in Europa werden", so Müller.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Panasonic-TVs, z. B. Panasonic TX-50GXW804 für 579€ statt 669€ im Vergleich)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 59,90€ + 5,79€ Versand (Vergleichspreis 83,65€ inkl. Versand)
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX G6 für 99,90€ + 6,79€ Versand statt 144,60€ inkl. Versand im...

Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  2. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash
  3. Digitale Kultur Demoszene wird finnisches Kulturerbe

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /