Deutscher Internetpreis für Internet-Ideen

Artikel veröffentlicht am ,

Deutscher Internetpreis
Deutscher Internetpreis
Mit dem Deutschen Internetpreis will das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Best-Practice-Beispiele von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) für innovative Internet-Entwicklungen jährlich auf der CeBIT auszeichnen. Den Gewinnern winken dabei Geldpreise in Höhe von jeweils 100.000.- DM.

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg
  2. Java / Kotlin Software Developer (m/w/d) in einem Cloud-Native-Stack
    PROSOZ Herten GmbH, Herten
Detailsuche

Die Auswahl der drei besten Ideen erfolgt durch eine unabhängige Jury. Der Wettbewerb ist auf fünf Jahre mit wechselnden Schwerpunktthemen angelegt und wird von der Plenum AG, der Debitel AG, der Bertelsmann mediaSystems GmbH, der PrimaCom AG und der Computec Media AG gesponsort. Medienpartner sind Capital und BIZZ.

Bundesminister Werner Müller: "Der Deutsche Internetpreis, der im Jahr 2000 erstmals verliehen wird, soll ein Signal für mehr innovative Internet-Anwendungen in der mittelständischen Wirtschaft setzen. In der diesjährigen Runde soll ein breiter Anschub für Electronic Commerce ausgelöst werden."

Der Deutsche Internetpreis 2000 zielt ab auf innovative, kundenfreundliche und wirtschaftlich erfolgreiche Beispiele für Internet-Angebote von Informationen, Waren oder Dienstleistungen im Bereich Business-to-Business und Business-to-Consumer des Electronic Commerce. Ab sofort können kleine und mittlere Unternehmen solche Beispiele einreichen. Stichtag für die Bewerbung der Vorschläge ist der 15. Januar 2000.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Aus den eingereichten Bewerbungen der Teilnehmer werden die drei besten Vorschläge auf der CeBit 2000 mit jeweils 100.000 DM prämiert.

Das Ministerieum sieht den Deutschen Internetpreis als wesentlichen Teil des im September 1999 verabschiedeten Aktionsprogramms "Innovation und Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" der Bundesregierung umgesetzt. Der Deutsche Internetpreis soll dazu beitragen, dass die kommerzielle Nutzung des Internets durch den Mittelstand weiter steigt, Internet-Nutzungen stärker als bislang zur allgemeinen Geschäftspraxis in der Wirtschaft gemacht werden und insbesondere Nachahmungseffekte bei anderen KMU ausgelöst werden sowie die Akzeptanz für das Internet in der Gesellschaft erhöht wird.

"Deutschland muss auf dem Weg in das Informationszeitalter die Nr. 1 in Europa werden", so Müller.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /