Abo
  • Services:

Minolta: 3D Bilder mit Digitalcam aufnehmen

Artikel veröffentlicht am ,

Oftmals sind digitale Kameras in Punkto Abbildungsqualität ihren Vorgängern, den Chemiefilm-Kameras, masslos unterlegen - doch eines können normale Spiegelreflex-Kameras nicht: Bilder dreidimensional aufzeichnen.

Stellenmarkt
  1. STI Freight Management GmbH, Duisburg
  2. Mondi Halle GmbH, Halle/Westfalen

Mit der Minolta 3D 1500 soll dies anders werden: Sie erzeugt mit einem einzigen Knopfdruck fotorealistische 3D-Bilder und soll damit den Zeit- und Kostenaufwand zur Produktion ansprechender 3D- Bilder reduzieren. Anders als Laserabtaster erfordert der Einsatz der Minolta-Technik, die zusammen mit Metacreations entwickelt wurde, keine komplexen Systeme oder umfangreiche Setups.

Um Bilder aufzunehmen, muß der Benutzer das Objekt fixieren und den Auslöser zu betätigen, die Kamera erledigt den Rest. Die Blitzeinheit projiziert ein strukturiertes Lichtvermessungsgitter auf das Objekt. Die Entfernung von einzelnen Punkten an dem Objekt zum Kameraobjektiv wird mittels Triangulation berechnet. Die aufgenommenen Bilder können auf dem integrierten LCD Bildschirm betrachtet, oder auf einen Rechner in die notwendige Abspiel- und Bearbeitungssoftware MetaFlash geladen werden.

Dort werden die Bilder betrachtet, verändert und nachbearbeitet. Die Minolta 3D 1500 liefert 3D- Drahtgittermodelle und die notwendigen Texturen des Originals und kombiniert diese. Zum Erstellen, Glätten und Schärfen von 3D-Modellen ist eine Vielzahl von Auswahltools enthalten; vom Lasso bis zum 3D-Pinsel. Ein Textureditor ermöglicht die Verbesserung der Qualität der 3D-Modelle und die Änderung der Größe des Output-Files.

Innenräume lassen sich mit der Kamera allerdings nicht dreidimensional aufzeichnen, das Objekt darf nicht viel weiter als 40 cm vom Objektiv entfernt sein. Auch Außenaufnahmen scheiden aus.

Mit der Minolta 3D 1500 aufgenommene Bilder werden im MetaStream 3D-File-Format abgespeichert. Die so aufgenommenen 3D-Objekte können über das Internet verbreitet werden. Die MetaStream Engine wird zusammen mit Microsoft Windows 98 und Windows 2000 ausgeliefert, ist aber auch als Browser Plug-In für Internet Explorer und Netscape Navigator für Windows erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 31,99€
  3. 24,99€
  4. 2,50€

Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 1 ist Sonys neues Oberklasse-Smartphone. Es ist das erste Xperia-Smartphone mit einer Triple-Kamera. Das Display im 21:9-Format sorgt für ein schmales Gehäuse. Im Juni 2019 soll das Xperia 1 zum Preis von 950 Euro erscheinen.

Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    •  /