• IT-Karriere:
  • Services:

Sony lizenziert PalmOS

Artikel veröffentlicht am ,

Palm Computing und Sony haben einen Lizenzvertrag unterzeichnet, nach dem Palm von Sony Technologien in die Palm-Computing-Plattform übernehmen wird und Sony im Gegenzug Mobilgeräte basierend auf dem Palm-Operating-System entwickelt.

Stellenmarkt
  1. SimplyTest GmbH, Nürnberg
  2. HAUS & GRUNDEIGENTUM Service GmbH, Hannover

Das Geschäft wurde auf der Computermesse Comdex in Las Vegas unterzeichnet.

Zunächst wird der Sony Memory Stick in die Palm-Computing-Plattform integriert, aber auch Audio- und Videotechniken sollen in Zukunft integriert werden.

Sony will eine Reihe von Unterhaltungselektronik-Produkten ankündigen, in denen das PalmOS in Zukunft eingesetzt werden soll. Auch drahtlose Geräte, Handys und Organizer sollen aus der Partnerschaft entstehen.

Durch die Technologie- und Entwicklungspartnerschaft ist es Palm Computing möglich, auch anderen Lizenzpartnern wie beispielsweise Nokia die aus der Sony-Palm-Ehe entstandenen Einflüsse in das PalmOS zukommen zu lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)
  2. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


      •  /