Abo
  • Services:

Iomega: 30 Millionen Zip-Laufwerke verkauft

Artikel veröffentlicht am ,

Die Iomega Corporation "feiert" den Verkauf des weltweit 30-millionsten Zip-Laufwerks. Das externe 100-MByte-Parallel-Port-Zip-Laufwerk von Iomega, eingeführt 1995, wurde in den letzten Jahren zum De-Facto-Standard. Bis heute wurden weltweit über 30 Millionen Zip-100-MB- und 250-MB-Laufwerke sowie mehr als 180 Millionen Zip Disks verkauft.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. NetCare Business Solutions GmbH, Neustetten

"Wir sehen auf dem Markt für tragbare Speicherlösungen eine sehr gesunde Nachfrage und erwarten, dass sich diese Tendenz auch in den kommenden Jahren fortsetzt", so Fara Yale, Chief Analyst bei Gartner Group's Dataquest. "Bei weltweit 20 Millionen verkauften Wechselspeicherlaufwerken mit hoher Kapazität in den Jahren 1997 und 1998 rechnen wir für den Zeitraum 1999/2000 mit einer Steigerung des Absatzes um über 80 Prozent."

"Mit 30 Millionen weltweit verkauften Zip-Laufwerken kann sich der Anwender sicher sein, nahezu überall und mit jedermann kompatibel zu sein. Das Zip-Laufwerk hat die Arbeitsweise der Menschen verändert, da es eine solide Plattform zum Austauschen, Archivieren und Transportieren von Informationen bietet", so Ulrike Tegtmeier, Director Zip und Jaz bei Iomega Europe.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /