Abo
  • Services:

Iomega: 30 Millionen Zip-Laufwerke verkauft

Artikel veröffentlicht am ,

Die Iomega Corporation "feiert" den Verkauf des weltweit 30-millionsten Zip-Laufwerks. Das externe 100-MByte-Parallel-Port-Zip-Laufwerk von Iomega, eingeführt 1995, wurde in den letzten Jahren zum De-Facto-Standard. Bis heute wurden weltweit über 30 Millionen Zip-100-MB- und 250-MB-Laufwerke sowie mehr als 180 Millionen Zip Disks verkauft.

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

"Wir sehen auf dem Markt für tragbare Speicherlösungen eine sehr gesunde Nachfrage und erwarten, dass sich diese Tendenz auch in den kommenden Jahren fortsetzt", so Fara Yale, Chief Analyst bei Gartner Group's Dataquest. "Bei weltweit 20 Millionen verkauften Wechselspeicherlaufwerken mit hoher Kapazität in den Jahren 1997 und 1998 rechnen wir für den Zeitraum 1999/2000 mit einer Steigerung des Absatzes um über 80 Prozent."

"Mit 30 Millionen weltweit verkauften Zip-Laufwerken kann sich der Anwender sicher sein, nahezu überall und mit jedermann kompatibel zu sein. Das Zip-Laufwerk hat die Arbeitsweise der Menschen verändert, da es eine solide Plattform zum Austauschen, Archivieren und Transportieren von Informationen bietet", so Ulrike Tegtmeier, Director Zip und Jaz bei Iomega Europe.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Logitech-Angeboten, z. B. G900 Chaos Spectrum für 79€ statt über 100€ im Vergleich)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 140€)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /