• IT-Karriere:
  • Services:

Textverarbeitung für Drehbuchautoren

Artikel veröffentlicht am ,

Windward Studios hat mit dem Screen Writer Studio die Verfügbarkeit einer Textverarbeitung angekündigt, die sich speziell an die Bedürfnisse von Drehbuchautoren richtet. Da Drehbücher ein sehr striktes Format haben, dessen Anforderungen Textverarbeitungen wie beispielsweise Microsoft Word laut Windward nur schwer erfüllen können, soll Screen Writer Studio eine große Erleichterung darstellen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. evd energieversorgung dormagen gmbh, Dormagen

Windward hofft mit dem Screen Writer Studio sowohl Anfänger als auch professionelle Drehbuchautoren anzusprechen. Anfängern verspricht Windward größere Erfolgschancen, Profis eine große Zeit- und damit Kostenersparnis.

Screen Writer Studio kann Szenen als eine Serie von Index-Karten oder als ganzes darstellen, bietet eine Druckvorschau, Reports zur Verbesserung der Skript-Struktur, eine automatische korrekte Formatierung des Skripts und eine weitreichende Undo-Funktion. Die komplette Feature-Liste findet sich auf ScreenWriterStudio.com .

Screen Writer Studio soll fast alle gebräuchlichen Sprachen und Zeichensätze unterstützen. Die komplette Menüführung ist momentan allerdings nur in Englisch, Kroatisch und Holländisch erhältlich. Die Rechtschreibkorrektur beschränkt sich derzeit auf englische Texte. Weitere Sprachen, darunter auch Deutsch, sind jedoch in Arbeit.

Screen Writer Studio ist ab sofort zum Einführungspreis von 149,95 US-Dollar inkl. Handbuch und CD erhältlich. Wem die Download-Version ohne gedrucktem Handbuch und CD reicht, bekommt die Software zum Einführungspreis von 124,95 US-Dollar. Ab Januar 2000 kostet Screen Writer Studio dann 249,95 (inkl. CD und Handbuch) bzw. 209,95 (Download) US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
Jobporträt IT-Produktmanager: Der Alleversteher
Jobporträt IT-Produktmanager
Der Alleversteher

Ein IT-Produktmanager ist vor allem Dolmetscher - zwischen Marketing, IT und anderen. Dabei muss er scheinbar unmöglich vereinbare Interessen zusammenbringen.
Von Peter Ilg

  1. Coronakrise Die goldenen Jahre für IT-Spezialisten sind erstmal vorbei
  2. Coronakrise Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
  3. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Schleswig-Holstein: Bye, bye Microsoft, hello Open Source
Schleswig-Holstein
Bye, bye Microsoft, hello Open Source

Schleswig-Holsteins Regierung stellt heute ihre Open-Source-Strategie vor. Beim Umstieg von Microsoft stehen jetzt besonders schwierige Bereiche an, sagt Digitalminister Jan Philipp Albrecht.
Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Goldman Sans Kostenlose Schrift von Goldman Sachs ist eine Lizenzfalle
  2. Suse Cloud Application Platform 2.0 vorgestellt
  3. Meething Mozilla finanziert dezentrale Videochat-Software

    •  /