Abo
  • Services:

Einzelhandel von Aldi-Angebot unbeeindruckt

Artikel veröffentlicht am ,

Die deutschen Computer-Fachhändler lassen sich vom jüngsten Aldi-PC-Schnäppchen nicht beeindrucken, hat eine bundesweite Umfrage von eVITA ergeben.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Nur jeder fünfte PC-Händler gab an, Umsatzeinbußen durch das neueste Supermarkt-Angebot zu befürchten. Zwei Fünftel sind der Meinung, ihr Umsatz bleibe gleich und weitere zwei Fünftel sind überzeugt, dass sie ihren Umsatz durch Zubehörverkäufe und Reparaturen eher noch steigern können. Denn immerhin zwei Drittel der befragten Händler halten den Aldi-PC für deutlich reparaturanfälliger als vergleichbare Markenprodukte. Nicht verwunderlich ist daher, dass zwei Drittel der Einzelhändler den Preis des Aldi-Angebots zwar für in Ordnung halten, die Qualität aber eher als schlecht bewerten.

Dementsprechend gelassen fallen auch die Reaktionen des Einzelhandels auf die erneute Discounter-Offensive aus. Mit einem billigen Konkurrenzrechner will keiner der Händler dagegen halten. Sie setzen vielmehr auf Markenware und Serviceleistungen. Die ganze Umfrage ist bei eVITA unter http://www.evita.de abrufbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /