• IT-Karriere:
  • Services:

Einzelhandel von Aldi-Angebot unbeeindruckt

Artikel veröffentlicht am ,

Die deutschen Computer-Fachhändler lassen sich vom jüngsten Aldi-PC-Schnäppchen nicht beeindrucken, hat eine bundesweite Umfrage von eVITA ergeben.

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. SCHOTT AG, Mainz

Nur jeder fünfte PC-Händler gab an, Umsatzeinbußen durch das neueste Supermarkt-Angebot zu befürchten. Zwei Fünftel sind der Meinung, ihr Umsatz bleibe gleich und weitere zwei Fünftel sind überzeugt, dass sie ihren Umsatz durch Zubehörverkäufe und Reparaturen eher noch steigern können. Denn immerhin zwei Drittel der befragten Händler halten den Aldi-PC für deutlich reparaturanfälliger als vergleichbare Markenprodukte. Nicht verwunderlich ist daher, dass zwei Drittel der Einzelhändler den Preis des Aldi-Angebots zwar für in Ordnung halten, die Qualität aber eher als schlecht bewerten.

Dementsprechend gelassen fallen auch die Reaktionen des Einzelhandels auf die erneute Discounter-Offensive aus. Mit einem billigen Konkurrenzrechner will keiner der Händler dagegen halten. Sie setzen vielmehr auf Markenware und Serviceleistungen. Die ganze Umfrage ist bei eVITA unter http://www.evita.de abrufbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Huawei MateBook D 14 WAQ9BR 14 Zoll IPS, Ryzen 5 3500U für 630,50€, Huawei MateBook D 15...
  2. 548,43€ (mit Rabattcode ""NBBHUAWEIWEEK" - Bestpreis!)
  3. 429,57€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
    •  /