• IT-Karriere:
  • Services:

Kabel New Media - Übernahme und Umsatzplus

Artikel veröffentlicht am ,

Kabel New Media gibt für das am 30. September abgeschlossene erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 1999/2000 ein Umsatzwachstum auf 10,8 Millionen DM bekannt. Damit wurde in nur 6 Monaten der gesamte Umsatz des letzten vollen Geschäftsjahres erreicht.

Stellenmarkt
  1. Simovative GmbH, München
  2. DAW SE, Gerstungen

Der Erfolg resultiert aus einem sehr starken zweiten Quartal. Nach einem Umsatz von 3,7 Millionen DM im ersten Quartal des laufenden Jahres konnte im zweiten Quartal eine Steigerung um 95 Prozent auf 7,1 Millionen DM erreicht werden. Die im Juli übernommene Gesellschaft cutup codes wird voraussichtlich erstmals im laufenden Quartal konsolidiert werden. Der Geschäftsbereich Professional Services legte von 3,1 Millionen DM im ersten Quartal auf 6,7 Millionen DM im zweiten Quartal zu. In der Sparte Plattformgeschäft wurde im ersten Halbjahr ein Umsatz von 1,0 Millionen DM erzielt, davon entfielen 0,4 Millionen DM auf das zweite Quartal.

Das negative Ergebnis wurde von 1,8 Millionen DM im ersten Quartal auf 1,0 Millionen DM im zweiten Quartal fast halbiert. Zu der starken Verbesserung trugen beide Geschäftsbereiche bei.

Der Erfolg wurde, laut Kabel New Media, durch den kräftigen Ausbau der personellen Ressourcen ermöglicht. Nach noch 111 Mitarbeitern per 30. Juni waren bei Kabel New Media zum Ende des ersten Halbjahres 176 Mitarbeiter fest angestellt.

Auf Basis der sehr guten Zahlen des zweiten Quartals setzt Kabel New Media die Ziele für das laufende und die kommenden Geschäftsjahre höher: Bereits in diesem Geschäftsjahr, das am 31. März 2000 endet, soll nun ein Umsatz von 27 Millionen DM erzielt werden. Bisher wurden 19 Millionen DM erwartet. Die Planungen werden also um mehr als 40 Prozent erhöht. Der Verlust soll 4,7 Millionen DM betragen, nachdem bisher 2,2 Millionen DM geplant waren.

Zudem befindet man sich derzeit in engen Verhandlungen mit dem Ziel eines Zusammenschlusses mit Projector, einer der führenden schwedischen New-Media Firmen.

Mit einem erwarteten Umsatz von 8 Millionen EURO im laufenden Geschäftsjahr, dabei profitabel und mit demnächst 100 Mitarbeitern, sei Projector eines der Top-Unternehmen im hochentwickelten schwedischen Markt, so Kabel New Media.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


      •  /