Abo
  • Services:

Bundesanteile der Telekom an Bieter-Konsortium?

Artikel veröffentlicht am ,

Der von der Bundesregierung bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau geparkte Aktienanteil an der Deutschen Telekom AG wird möglicherweise als Paket veräußert. Das berichtet der Spiegel in der neuen Ausgabe.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen
  2. BWI GmbH, Bonn

Ausländische Investoren haben bereits Interesse an dem Paket angemeldet, das rund 22 Prozent des Telekom-Kapitals umfasst und einem momentanen Börsenwert von über 60 Milliarden Mark entspricht. Die Interessenten sind bereit, dafür einen kräftigen Paketaufschlag zu bezahlen. Allerdings würde der Verkauf der Aktien an einen ausländischen Konkurrenten die Telekom in der weltweit geführten Übernahmeschlacht der Telefongiganten in arge Bedrängnis bringen. Deshalb, so das Nachrichtenmagazin, gebe es in der Bundesregierung Überlegungen, das Aktienpaket an ein deutsches Konsortium zu verkaufen, das sich im Gegenzug verpflichten würde, die Anteile über einen längeren Zeitraum zu halten. Als heißeste Kandidaten gelten die Allianz und die Deutsche Bank.

Wie der Spiegel weiter berichtet, will die englische Telefongesellschaft BT ihr Engagement auf dem deutschen Telefonmarkt weiter verstärken. In dieser Woche hat BT den Mangern der geplanten Stromallianz Veba/Viag angeboten, deren Anteil am dritten deutschen Mobilfunkbetreiber Viag Interkom zu übernehmen. Für die restlichen 55 Prozent des Unternehmens, an dem die Briten bereits seit 1995 mit 45 Prozent beteiligt sind, würden sie rund fünf Milliarden Pfund bezahlen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.018,99€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis ca. 1.205€ inkl. Versand)
  2. 18,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  3. 219,90€

Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
    Gesetzesinitiative des Bundesrates
    Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

    Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
    Von Moritz Tremmel

    1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
    2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

      •  /