Abo
  • Services:

Creative bringt mobile WebCam

Artikel veröffentlicht am ,

Video Blaster WebCam GO
Video Blaster WebCam GO
Creative will den Fun-Faktor von WebCams enorm erhöhen und bringt mit der Video Blaster WebCam GO die bereits im Oktober angekündigte erste mobile Webcam der Welt auf den Markt.

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Ob zum Treff mit Freunden oder zur Party, die Kamera kann überall mit hingenommen werden und ähnlich wie eine digitale Kamera für Schnappschüsse oder sogar Mini-Videosequenzen verwendet werden. Später lässt sich die WebCam GO wieder an den PC andocken und die Bilder können ganz einfach ins Web übertragen oder bearbeitet werden.

Angeschlossen an einen PC funktioniert die Kamera wie eine normale Webcam, ohne Verbindung zum PC wird aus der WebCam GO ein Snapshot-Fotoapparat mit Sucher und Auslöser. Die Kamera verfügt über einen integrierten 4 MByte-Speicher, auf dem sich die Bilder speichern lassen.

In den 4 MByte-Speicher sollen bis zu 90 Bilder Platz sparend im JPEG-Format untergebracht werden können. Die Auflösung von 640 x 480 Punkten kann zwar nicht mit echten Digitalcams mithalten, diese kosten jedoch auch mehr. Wem 320 x 240 Punkte reichen, der soll etwa 200 Bilder mit der WebCam Go unterbringen können.

Die Video Blaster WebCam GO ist ab Mitte November im Handel für 299,-DM erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen
  2. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  3. 219€ (Vergleichspreis 251€)

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /