Abo
  • Services:

Jetzt wird's ernst - Vodafone will Mannesmann

Artikel veröffentlicht am ,

Mannesmann hat heute nun doch ein Angebot zur Übernahme von Mannesmann von Vodafone AirTouch erhalten, in dem Vodafone den Tausch von 43,7 Vodafone AirTouch-Aktien für jede Mannesmann-Aktie vorschlägt. Dieses Angebot beinhaltet damit keine Barzahlung für die Mannesmann-Aktionäre.

Stellenmarkt
  1. Mineralölraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Mannesmann betrachtet das Angebot als völlig unangemessen für Mannesmann und seine Aktionäre und lehnt es daher grundsätzlich ab. Man ist überzeugt, dass das Angebot für die Mannesmann-Aktionäre wertmäßig unattraktiv ist und hält eine Zusammenführung mit Vodafone AirTouch aus strategischer Sicht nicht für attraktiv.

Nach Ansicht von Mannesmann ist das eigene Wachstumspotenzial dem von Vodafone AirTouch überlegen.

Klaus Esser, der Vorstandsvorsitzende von Mannesmann, erklärte: "Wir können unseren Aktionären nicht empfehlen, das ihnen gehörende Wachstumspotenzial aufzugeben. Dieses unerwünschte Angebot gefährdet den Wert und die Prinzipien unserer Joint Ventures und unsere vertraglichen Vereinbarungen. Dies gilt nicht zuletzt auch für die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Mannesmann und Vodafone AirTouch."

Nach diesem scheitern ist nun mit dem Versuch einer feindlichen Übernahme zu rechnen, über die in den vergangenen Tagen bereist vermehrt Spekulationen aufkamen. Angeblich sei Vodafone bereit über 200 Milliarden DM für den Aufkauf der Aktien-Mehrheit von Mannesmann zu bezahlen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  2. 19,49€
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /