Abo
  • Services:

Spieletest: Driver - Verfolgungsjagden in der City

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Nachdem GT Interactives Rennspiel Driver wochenlang die Spitzenposition der Playstation-Verkaufscharts innehatte, gibt es seit einer Weile auch die langerwartete PC-Konvertierung, die mehr als nur einen Blick wert ist.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. ANSYS Germany GmbH, Darmstadt (near Frankfurt/Main), Otterfing (near Munich)

Thematisch befindet man sich in den USA der siebziger Jahre und hat die Aufgabe, als Undercover-Cop in den Großstädten New York, San Francisco, Miami und Los Angeles für Ordnung zu sorgen. Dazu steht einem eine große Anzahl von amerikanischen Straßenkreuzern zur Verfügung, um die Highways unsicher zu machen. Insgesamt werden über 40 Missionen geboten, wobei die Story nicht linear vorgegeben ist, sondern durch das Handeln und den Erfolg des Spielers beeinflusst wird. Bevor man in den Undercover-Modus einsteigen kann, müssen allerdings zuerst einige Eignungstests bestanden werden, wie etwa ein Slalomlauf in einer engen Tiefgarage unter Zeitdruck.

Screenshot #2
Screenshot #2
Abseits der Hauptgeschichte ist es natürlich ebenso möglich, freie Fahrten zu unternehmen, eigene Bestzeiten aufzustellen oder in Fahrspielen schon einmal den rabiaten Gewalteinsatz auf der Straße zu proben. Dies empfiehlt sich dringend, denn wenn man erst einmal als Geisterfahrer auf der Piste ist und von einer ganzen Horde von Polizeiwagen verfolgt wird, die ja nichts von der eigenen Identität wissen, dürfte es Ungeübten schon schwerfallen, einen kühlen Kopf zu behalten. Die Mission ist verloren, wenn auf Grund zu vieler Unfälle und Karambolagen die Zerstörungsleiste komplett ausgefüllt ist; erschwerend kommt hinzu, dass mit zunehmender Beschädigung des eigenen Fahrzeugs die Wachsamkeit der Polizisten ansteigt und ein Entkommen immer schwieriger macht.

Screenshot #3
Screenshot #3
Die Präsentation kann getrost als überaus gelungen bezeichnet werden: Die Grafik ist sehr detailliert und farbenfroh (ein 3D-Beschleuniger wird benötigt), so bestechen etwa die Städte durch eine Vielzahl von real existierenden Gebäuden und Sehenswürdigkeiten; die Musik ist sehr atmosphärisch im Stil der Siebziger gehalten, und auch die gerenderten Zwischensequenzen lassen die Stimmung alter Detektivfilme aufkommen. Ein größeres Manko ist allerdings, dass es keinen Mehrspielermodus gibt; dieser soll aber später durch einen Patch nachgereicht werden.

Fazit:
Mit Driver liegt ein Rennspiel vor, dass das Herz eines jeden Rasers höher schlagen lassen dürfte. Wilde Verfolgunsjagden, spannende Kämpfe gegen die Zeit, eine wunderhübsche Grafik und immenser Spielspaß: Es gibt wirklich nur wenig, was man hier bemäkeln könnte. Nach Microsofts Midtown Madness also ein weiteres Highlight im Bereich der Straßenschlachten! [Thorsten Wiesner]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
    "Wir sind überall"

    Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
    Ein Interview von Marc Sauter

    1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
    2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
    Mobile-Games-Auslese
    Bezahlbare Drachen und dicke Bären

    Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
    3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

      •  /