Abo
  • Services:

Oracle & Red Hat optimieren Linux für E-Commerce

Artikel veröffentlicht am ,

Datenbankexperte Oracle und Linux-Distributor Red Hat haben eine neue Red Hat Linux Version angekündigt, die in ihrer ersten Ausbaustufe für anspruchvolle E-Commerce Anwendungen kleiner und mittelgroßer Unternehmen geeignet sein wird. Dazu wird Red Hat Linux für den Umgang mit großen Datenmengen optimiert, erhält Unterstützung für ein "Large Filesystem" sowie ASynch I/O und RAW Geräte. Red Hat wird außerdem ein Java Runtime Environment und Motif 2.1 integrieren.

Stellenmarkt
  1. EWE Aktiengesellschaft, Cappeln
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

In späteren Versionen des erweiterten Red Hat Linux sollen weitere E-Commerce Anforderungen erfüllt werden. So ist z.B. ein Journaling File System, ein Datenträger-Manager und Unterstützung für Intels 64-Bit Architektur IA-64 (ehemals Merced) geplant. Alle Änderungen an Red Hat Linux werden an die Open Source Gemeinschaft unter der GNU General Public License (GPL) weitergegeben, sodass alle Linux-Distributionen und -Anwender davon profitieren.

Oracle und Red Hat werden ein Paket aus Oracle8i und der E-Business-optimierten Version von Red Hat Linux schnüren und gemeinsam vermarkten. Das E-Commerce Red Hat Linux soll ab Dezember bei Red Hat erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /