• IT-Karriere:
  • Services:

Die Computerwoche wird heute 25 Jahre alt

Artikel veröffentlicht am ,

Die IT-Wochenzeitung Computerwoche wird heute 25 Jahre alt: Am 11. November 1974 startete die Computerwoche in einer Tochtergesellschaft des Verlages für Computerfachzeitschriften International Data Group (IDG), zu einer Zeit, als die Informationstechnologie in Deutschland ihr erstes zartes Aufblühen erlebte.

Stellenmarkt
  1. ROMA KG, Burgau
  2. Holtzmann & Sohn GmbH, Ronnenberg

Die ersten Ausgaben wurden mit vier Mitarbeitern erstellt und hatten gerade einmal 24 Seiten. Der Aufstieg des IT-Titels aus München ist gleichzeitig auch ein Spiegel der Erfolgsgeschichte der Informationstechnologie in Deutschland: Heute ist die deutsche Ausgabe der weltweit in 47 Ländern erscheinenden Ausgabe der Computerworld die führende Wochenzeitschrift für den gesamten Bereich der Informationstechnik und mit über 3.000 verkauften Anzeigenseiten und einem Brutto-Werbeumsatz von über 74 Millionen Mark der bedeutendste Werbeträger in der deutschen Fachzeitschriften-Landschaft.

Insgesamt setzte die Computerwoche Verlag GmbH, München, im Geschäftsjahr 1998/99 rund 100 Millionen Mark um und beschäftigte 200 Mitarbeiter.

Am morgigen Freitag erscheint die 1.256 Ausgabe der Computerwoche. Chefredakteur Christoph Witte: "Um ein gutes Blatt zu machen, muss man draußen sein, im Markt, bei den Machern, bei seinen Lesern. So sind wir eine Art Mittler zwischen Industrie und Nutzer. Aber wir sehen uns dabei immer als kritischer Begleiter der Industrie und dadurch als kompetenter Begleiter der User."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
    2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

      •  /