Abo
  • Services:

ISO-Standard: Navigationssystem für das Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Das Internet hält Informationen in Hülle und Fülle bereit - doch ob man das Gesuchte auch findet, bleibt mehr oder weniger überforderten Suchmaschinen überlassen, was ein neuer Standard jetzt verändern soll. Der in diesem Jahr verabschiedete ISO-Standard "Topic Maps" soll die unüberschaubar gewordene Informationsflut erschließen, berichtet das Magazin iX in seiner aktuellen Ausgabe.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Der Begriff "Mozart" beispielsweise erzielt in einer Web- Suchmaschine mehrere Tausend Treffer, da die Volltextsuche in HTML-Seiten nicht erkennen kann, ob der Text dazu eine Biographie des Komponisten oder ein Rezept für süße Kugeln einleitet. Die linguistischen Zusammenhänge werden nicht erfasst - so kann eine herkömmliche Suchmaschine auch nicht unterscheiden, ob bei Java die Programmiersprache, Kaffee oder die Insel gemeint ist.

Die Extensible Markup Language (XML) kann an dieser Stelle weiterhelfen, indem Informationen mit semantischen, also bedeutungstragenden Elementen ausgezeichnet werden, etwa "Biographie" oder "Oper".

Auf diese Weise entstehen Meta-Informationen, wie man sie aus Schlagwort-Verzeichnissen kennt. Diese Meta- Informationen wiederum werden nach dem ISO-Vorschlag (ISO/IEC 13250:1999) in Wissensstrukturen, bestehend aus Knoten und Verbindungen, zusammengefasst. In diesen Topic Maps lässt sich dann leicht navigieren und suchen. Wie die grafische Nutzersicht auf eine Topic Map aussehen könnte, deuten The Brain und das Projekt WordNet bereits heute an. Die Suchmaschine Simpli.net will ebenfalls mit einem linguistischen Ansatz die Websuche verbessern. Hier werden zur Verfeinerung der Suchanfrage Rückfragen an den Suchenden gestellt.

"Kommerzielle Produkte, die das Generieren von Topic Maps und die Navigation darin unterstützen, kommen wahrscheinlich schon im Laufe des nächsten Jahres auf den Markt", meint Henning Behme, stellvertretender Chefredakteur von iX zu den Marktchancen dieses Konzepts.



Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Nubia X im Hands on Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /