Abo
  • IT-Karriere:

Cisco stellt Internet-Haus vor

Artikel veröffentlicht am ,

Das vernetzte Haus
Das vernetzte Haus
Cisco Systems und das britische Bauunternehmen Laing Homes haben in der Nähe von London ein Wohnhaus errichtet, in dem zahlreiche Internet-Anwendungen für Privathaushalte installiert und miteinander vernetzt sind. Cisco will mit diesem Pilotprojekt verdeutlichen, wie das Internet schon heute Alltag und Privatleben verändert, sei es beim Arbeiten, Wohnen, Spielen oder Lernen.

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  2. transmed Transport GmbH, Regensburg

Auf den ersten Blick wirkt das Einfamilienhaus in Watford im Norden Londons wie jedes andere, innen ist es aber mit der neuesten Internet-Technologie ausgestattet. Das Zentralnervensystem des Hausnetzwerkes ist unauffällig im Schrank der Besenkammer untergebracht. Die Internet-Anwendungen werden von drei PCs, in unterschiedlichen Zimmern und einem einfach zu bedienenden drahtlosen Webpad gesteuert.

Durch einen Mausklick am PC oder eine Berührung des Webpad erwacht das Internet Home zum Leben. Die Anwendungen können auch von außerhalb des Hauses bedient werden. Bemerkt beispielsweise der Anwender am Arbeitsplatz, dass er vergessen hat, die Heizung niedriger zu stellen, loggt er sich auf der Web-Site des Internet Home ein, klickt das Icon der Heizung an und schaltet sie ab.

Durch eine Anfrage über den Webpad oder PC lassen sich typische Haushalts-Funktionen aktivieren, darunter:

  • Regelung von Heizung und Beleuchtung von jeder Stelle im Haus oder von außerhalb.
  • Steuerung aller Stromquellen im Haus, so dass sich zum Beispiel die Kaffeemaschine auch von außerhalb oder vom Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Garten einschalten lässt.
  • Unterhaltungen unter vier Augen mit der Videokonferenz-Einrichtung im Arbeitszimmer.
  • Überwachung der Haustür über eine Netzwerk-Kamera, deren Bilder in Fernsehsendungen eingeblendet werden.
  • Auffüllen der Küchenvorräte mit einem Handheld-Scanner, der alle verbrauchten Lebensmittel erfasst und eine Einkaufsliste zusammenstellt, die als Bestellung online zum Supermarkt übertragen wird.
  • Entspannung an einem TV mit Flachbildschirm, wo sich Kinorenner mit einem DVD-Player abspielen lassen und Internet-Surfer mit einer drahtlosen Tastatur und einem Trackball durchs Web navigieren.
  • Downloads von Musikdateien in CD-Qualität, die sich über einen portablen MP3-Player abspielen lassen.
  • Vorbestellung von Eintrittskarten, Zugriff auf Ämter und medizinische Einrichtungen, Abfragen des Kontostandes und das Einkaufen aus dem Wohnzimmersessel.

Vom britischen Bauunternehmen Laing Homes errichtet und von Cisco vernetzt, zeigt das Internet Home , wie die heute verfügbaren Technologien einen Praxisnutzen bringen, der noch vor wenigen Jahren unvorstellbar war. Laing Homes installiert die gleiche Netzwerk-Infrastruktur bereits in allen Häuser auf einem Areal in Watford und wird die Internetworking-Option zukünftig für alle Neubauten anbieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...

Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    •  /