• IT-Karriere:
  • Services:

Going-Public: Tomorrow Internet AG am 30. Nov.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Tomorrow Internet AG mit Sitz in Hamburg geht am 30. November 1999 an den Neuen Markt. Konsortialführer wird die Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. Die Erlöse aus dem Börsengang sollen dazu dienen, die Erweiterung des redaktionellen Angebots, Investitionen in Hard- und Software sowie strategische Akquisitionen zu finanzieren, um sich im Zukunftsmarkt Internet als führendes Unternehmen zu positionieren.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Unter den Marken Amica, Bellevue, Cinema, Fit for Fun, Max, TV Spielfilm und Tomorrow erstellt und vermarktet die Tomorrow Internet AG spezialisierte Online-Portale.

"Der Börsengang ermöglicht es uns, unsere Wachstumsstrategie weiter fortzusetzen und unsere bereits beachtliche Positionierung im Markt voranzutreiben", so Christian Hellmann, Vorstandsvorsitzender der Tomorrow Internet AG.

Das Geschäftskonzept beruht nach Unternehmensangaben auf der Wertschöpfungskette Content, Community und Commerce. Über die interessanten Inhalte wird eine kombinierte Internet- Plattform geschaffen. Diese Community enthält zahlreiche E- Commerce-Verknüpfungen. Zusätzlich erzielt die Tomorrow Internet AG Umsätze durch Banner-Werbung und Content- Lizensierung.

Für die Vermarktung verfügt die TOMORROW Internet AG über eine eigene ca. 20-köpfige Vertriebsorganisation, die auch für andere Angebote tätig sein wird. So wurde mit Ricardo.de ein exklusiver Vermarktungsvertrag abgeschlossen.

Der Börsengang wird von einer Werbekampagne im siebenstelligen Bereich begleitet und schließt Print als auch TV- und Online-Medien ein.

Weitere Informationen zum Börsengang gibt es auf dem eigens eingerichteten Angebot der Tomorrow Internet AG.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 2,50€
  2. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

    •  /