Abo
  • Services:

Microsoft: Erstes Spin-Off - Reisebüro Expedia

Artikel veröffentlicht am ,

Die Expedia Inc , Tochterfirma des US-Unternehmens Microsoft, gab heute den Börsengang des gleichnamigen Online-Reisedienstes bekannt. Die Aktien des Unternehmens werden unter dem Handelssymbol EXPE an der US-Technologiebörse Nasdaq notiert. Der Emissionspreis pro Aktie beträgt 14 US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Insgesamt werden 5,2 Millionen Aktien gelistet. Konsortialführende Banken sind Goldman, Sachs & Co. und Morgan Stanley Dean Witter.

Expedia bietet sein Online-Reisebüro seit August auch in Deutschland an, über das Privat- und Geschäftsreisende Flüge, Hotels und Mietwagen sowie topaktuelle Pauschalangebote buchen können. Mit 7,5 Millionen registrierten Benutzern weltweit ist der Reisedienst nach eigenen Angaben schon heute Marktführer im Online-Verkauf von Flügen.

Neben dem Flugangebot, das circa 500 Airlines umfasst, bietet Expedia.de Mietwagenbuchungen bei über 40 Mietwagengesellschaften sowie die Möglichkeit an, Zimmer in über 40.000 Hotels weltweit zu buchen.

Bisher war Expedia eine 100-prozentige Tochterfirma von Microsoft. Mit dem Börsengang wird Expedia als eigenständiges Unternehmen agieren, dabei aber weiterhin eine enge Bindung zum Mehrheitsaktionär Microsoft haben. Vereinbarungsgemäß wird Expedia seine Reisedienste auch zukünftig über das Microsoft Network MSN anbieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

    •  /