Abo
  • Services:

Cisco hebt ab: Gewinnsprung und weitere Übernahme

Artikel veröffentlicht am ,

Cisco gab heute, neben den Zahlen für das erste Quartal 2000, auch die Übernahme von Aironet Wireless Communications, einem Hersteller von High-Speed Wireless LAN Produkten, bekannt. Ziel Ciscos ist es, die eigene neue weltweite Strategie offener, standardbasierter mobiler Kommunikation zu stärken.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

Dem Abkommen zu Folge tauscht Cisco eine Arionet-Aktie gegen 0,637 Cisco-Aktien um. Dies entspricht, basierend auf dem gestrigen Schlusskurs von Cisco, einem Kaufpreis von 799 Millionen US-Dollar.

Mit den ebenfalls heute veröffentlichten Quartalszahlen übertraf Cisco erneut die hohen Erwartungen der Analysten und erzielte einen Umsatz von 3,88 Milliarden US-Dollar, 49 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Der Gewinn lag, einmalige Sonderausgaben nicht berücksichtigt, bei 837 Millionen US-Dollar bzw. 24 Cents pro Aktie und damit ebenfalls 49 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

An einmaligen Sonderausgaben sind insbesondere die Aufwendungen für Akquisition abzuziehen, kaufte Cisco doch unter anderem IBMs LAN-Technologie und den Voice-over-IP-Spezialisten Cerent.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 23,79€
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /