Abo
  • Services:

Microsoft bringt Office 2000 ins Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft ermöglicht es Anwendern mit Office Online einzelne Office Applikationen über das Internet zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Office Online bietet eine zentral verwaltete Lösung für eine Vielzahl von Kunden ohne ausreichenden IT-Support sowie kleine und mittlere Unternehmen, die die Kosten für die Administration von Software Applikationen senken wollen.

Office Online wird den Kunden via Windows Terminal Services angeboten, die die Funktionalität der Software auf einer Reihe von Endgeräten mittels eines Emulators zur Verfügung stellen. Seit Office 97 ist es möglich Office zentral über einen Microsoft Windows NT Server Terminal Server im Intranet zu nutzen. Office Online verwendet diese Technologie um Usern den Zugriff via Internet auf Office 2000 Anwendungen zu ermöglichen.

Office Online bietet so die Möglichkeit Office-Dokumente auf einem zentralen Server zu speichern um diese später mit einem anderen Gerät weiterzubearbeiten.

Zunächst lässt sich Office Online nur in einigen US-Bundesstaaten im Rahmen eines Pilotprogramms nutzen, dennoch kommt Microsoft damit Sun zuvor, die auf Basis von Star Office ein ähnliches Produkt vorbereiten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ für Prime-Mitglieder
  2. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. VR Mega Pack für 229€)

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /