Abo
  • IT-Karriere:

MobilCom - Gewinnsprung und erneuter Börsengang

Artikel veröffentlicht am ,

Die MobilCom AG hat in den ersten neun Monaten des Jahres 1999 einen Gesamtumsatz von 1,525 Milliarden DM, bzw. 779,7 Millionen Euro erzielt - eine Steigerung von 69,2 Prozent gegenüber 901,1 Millionen DM im Vorjahresvergleich.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig

Damit hat das Unternehmen bereits zum Ende des 3. Quartals 1999 den Vorjahresumsatz aus 1998 übertroffen. Das Ergebnis vor Steuern liegt bei 103 Millionen DM bzw. 52,7 Millionen Euro.

Zu der positiven Gesamtentwicklung haben Umsatz und Gewinn im 3. Quartal 1999 wesentlich beigetragen: Die Netto-Umsätze lagen bei 574,5 Millionen DM - ein Plus von 19 Prozent gegenüber dem 2. Quartal mit 482,6 Millionen DM. Der Gewinn erreichte im 3. Quartal 24 Millionen DM, was einem Gewinnsprung von 52 Prozent gegenüber dem 2. Quartal 1999 mit 15,7 Millionen Mark entspricht.

Den im Vergleich zum Umsatzwachstum überproportionalen Gewinnanstieg erklärt MobilCom aus der kontinuierlichen Verbesserung der Netzauslastung und damit steigenden Margen.

Als Gewinn pro Aktie errechnen sich 0,44 Mark fürs 3. Quartal bzw. 1,71 DM für die ersten neun Monate 1999.

Noch in diesem Monat will MobilCom zudem die Online-Aktivitäten an die Börse bringen. Die Erstnotierung soll zum Monatswechsel am Neuen Markt erfolgen. Entsprechend den Anforderungen des Börsensegments wird der Freefloat mindestens 20 Prozent betragen. Als Emissionsbanken sind die Credit Suisse First Boston (CSFB) und die Deutsche Bank vorgesehen.

Die Online-Aktivitäten der MobilCom AG umfassen u.a. das Portal www.freenet.de mit derzeit mehr als 610.000 aktiven Nutzern, einen E-Mail-Dienst mit gegenwärtig über 150.000 Nutzern, den deutschsprachige Web-Katalog www.dino-online.de und den Internet-PC-Shop www.comtech.de .



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD-Monitor mit 144 Hz für 175€ statt 199,99€ im Vergleich)
  2. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  3. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  4. 39€

Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

      •  /