Abo
  • Services:

Sun erweitert BeOS um Java

Artikel veröffentlicht am ,

Be Inc. und Sun Microsystems haben eine Zusammenarbeit angekündigt, in deren Rahmen das für Intel und PowerPC Prozessoren erhältliche Multimedia-Betriebssystem BeOS endlich um die schmerzlich vermisste Java-Unterstützung erweitert werden soll. Sun und Be werden gemeinsam die Java 2 Plattform, Standard Edition (J2SE) und Personal Java Technologie in BeOS integrieren.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg, München

"Unsere strategische Arbeit mit Sun ist ein wichtiger Schritt für Be, weil sie auf bedeutsame Weise die Zahl der für unsere Nutzer verfügbaren Anwendungen erhöht", sagte Jean-Louis Gassé, Chairman und Chief Executive Officer von Be, Inc. "Zusätzlich profitieren PCs, Handheld-Geräte und einfache oder universelle Intelligent Appliances von einer besseren Handhabung hoch-interaktiver und informationsreicher Anwendungen. Unsere Unterstützung für die Java-Plattform erlaubt es Entwicklern, sich besser auf die Multimedia-Stärken von BeOS zu konzentrierten und Produkte herzustellen, die diese anspruchsvollen Medien-Arten und neue Hardware-Plattformen nutzen."

Die Java 2 Plattform und PersonalJava Technology für BeOS sollen noch in diesem Jahr als Beta-Versionen erhältlich sein. Im ersten Quartal 2000 folgen dann die fertigen Versionen.

Kommentar:
Mit der Integration von Java in BeOS kann Be eine gravierende Schwachstelle des innovativen, für zukünftige Breitband-Multimedia-Anwendungen prädestinierten Betriebssystems ausbügeln und es wirklich Internet-tauglich machen. Wenn Be es in den nächsten Monaten noch schafft, mehr Softwarehersteller für BeOS zu gewinnen, könnte das Betriebssystem durchaus einiges an Bedeutung gewinnen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /