Abo
  • Services:

Psion Serie 5mx Pro - jetzt mit 32 MByte RAM

Artikel veröffentlicht am ,

Internet für die Westentasche
Internet für die Westentasche
Psion bietet sein Flaggschiff, den leistungsstarken Handheld-Computer Psion Serie 5mx Pro , ab sofort auch mit einem vergrößerten Hauptspeicher von 32MByte an. Damit trägt Psion unter anderem den gestiegenen Anforderungen der professionellen Anwender Rechnung, die auch umfangreichere, Java-basierte Anwendungen auf ihr Psion-System herunterladen und nutzen möchten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen

Die 32MByte interner RAM-Speicher bieten auch nach dem Aufspielen des Betriebssystems, den Internet- und Office-Anwendungen ausreichenden Platz für Tausende von Adressen und DIN-A4-Textseiten. Mit Hilfe der äußerst robusten und kompakten Memory-Cards kann der Speicher darüber hinaus um derzeit bis zu 96 MByte erweitert werden. Da die leistungsfähigen Psion Serie 5mx PRO Handhelds ausschließlich mit RAM ausgestattet sind, bietet sie eine recht hohe Investitionssicherheit: Künftige Updates des Betriebssystems können so einfach aus dem Internet geladen und installiert werden, der Austausch von Komponenten ist nicht erforderlich.

Der Psion Serie 5mx Pro 32MB wird inklusive einer 16MByte-CompactFlash-Card ausgeliefert und ist ab sofort zum Preis von 1.599,- DM im Handel erhältlich. Das seit Juli erhältliche Serie 5mx Pro Handheld mit 24MByte Speicher wird allmählich ausverkauft und ist für 1.499,- DM erhältlich, die Straßenpreise liegen teilweise darunter.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€ (nur bis 20 Uhr)
  2. 88€
  3. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)
  4. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /