Abo
  • Services:

QXL: Auch AOL jetzt mit Auktionspartner

Artikel veröffentlicht am ,

Das Online-Auktionshaus QXL.de wird ab sofort Premiumpartner des Online-Dienstes AOL Deutschland, der Vertrag beinhaltet Banner und Buttons auf hochfrequentierten Seiten der Marken AOL und Compuserve. Darüber hinaus sind die redaktionelle Integration in Content-Bereiche und gemeinsame A(u)ktionen wie das "Schnäppchen des Tages" vereinbart.

Stellenmarkt
  1. K+G Konzeption und Gestaltung Agentur für Kommunikation GmbH & Co. KG, Münster
  2. Munich International School, Starnberg Raum München

Das Gesamt-Volumen beläuft sich bis zum 30. Oktober 2000 auf über 75 Millionen Page Impressions.

"Diese Partnerschaft ermöglicht QXL.de ein noch schnelleres Wachstum durch die Präsentation unserer hochwertigen Angebote und Services an über eine Million AOL-Mitglieder. Es verstärkt unsere Positionierung als Anbieter einer breiten Auswahl von Qualitätsprodukten und -services zu hochattraktiven Preisen und in ansprechender Darstellung", freut sich Matthias Schmidt-Pfitzner, Geschäftsführer der QXL GmbH.

"AOL ist als Pionier in der Gestaltung hochattraktiver Werbeumfelder und beidseitig vorteilhafter E-Commerce Partnerschaften weltweit die erste Adresse für derartige Kooperationen. Dieses Know-How können wir mit unserer europäischen Vermarktungsunit IMG unter Leitung von Christian Muche nun auch auf dem deutschen Markt anbieten. Wachstum, Kompetenz, Innovation sowie die Verfügbarkeit eines vielschichtigen Werbeträgerportfolios machen AOL auch in Deutschland zum präferierten Online-Werbemedium für viele E-Commerce Anbieter", betont Uwe Heddendorp, Geschäftsführer AOL Deutschland.

QXL.de wird sowohl auf den Homepages von AOL und Compuserve als auch in Content-Bereichen wie Shopping, Reisen, Entertainment und Computer & Internet prominent vertreten sein. Im Gesamtpaket sind auch Werbefächen der AOL-Suchmaschine AOL Netfind und die der CompuServe-Suchmaschine Webfind sowie der AOL Buddy-Liste enthalten.

Als Premiumpartner von AOL wird QXL.de auch in den redaktionellen Bereich des Online-Dienstes einbezogen. Die AOL-Newsletter weisen auf gemeinsame Aktionen hin und enthalten Links auf die QXL.de-Homepage.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Folgen Sie uns
       


Leben und Leveln in Cyberpunk 2077 - Interview (Gamescom 2018)

Wir haben mit dem Senior Quest Designer Philipp Weber auf der Gamescom über das Gameplay und den Alltag in der düsteren Open World von Cyberpunk 2077 gesprochen.

Leben und Leveln in Cyberpunk 2077 - Interview (Gamescom 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /