Abo
  • Services:

QXL: Auch AOL jetzt mit Auktionspartner

Artikel veröffentlicht am ,

Das Online-Auktionshaus QXL.de wird ab sofort Premiumpartner des Online-Dienstes AOL Deutschland, der Vertrag beinhaltet Banner und Buttons auf hochfrequentierten Seiten der Marken AOL und Compuserve. Darüber hinaus sind die redaktionelle Integration in Content-Bereiche und gemeinsame A(u)ktionen wie das "Schnäppchen des Tages" vereinbart.

Stellenmarkt
  1. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  2. Hays AG, Raum Nürnberg

Das Gesamt-Volumen beläuft sich bis zum 30. Oktober 2000 auf über 75 Millionen Page Impressions.

"Diese Partnerschaft ermöglicht QXL.de ein noch schnelleres Wachstum durch die Präsentation unserer hochwertigen Angebote und Services an über eine Million AOL-Mitglieder. Es verstärkt unsere Positionierung als Anbieter einer breiten Auswahl von Qualitätsprodukten und -services zu hochattraktiven Preisen und in ansprechender Darstellung", freut sich Matthias Schmidt-Pfitzner, Geschäftsführer der QXL GmbH.

"AOL ist als Pionier in der Gestaltung hochattraktiver Werbeumfelder und beidseitig vorteilhafter E-Commerce Partnerschaften weltweit die erste Adresse für derartige Kooperationen. Dieses Know-How können wir mit unserer europäischen Vermarktungsunit IMG unter Leitung von Christian Muche nun auch auf dem deutschen Markt anbieten. Wachstum, Kompetenz, Innovation sowie die Verfügbarkeit eines vielschichtigen Werbeträgerportfolios machen AOL auch in Deutschland zum präferierten Online-Werbemedium für viele E-Commerce Anbieter", betont Uwe Heddendorp, Geschäftsführer AOL Deutschland.

QXL.de wird sowohl auf den Homepages von AOL und Compuserve als auch in Content-Bereichen wie Shopping, Reisen, Entertainment und Computer & Internet prominent vertreten sein. Im Gesamtpaket sind auch Werbefächen der AOL-Suchmaschine AOL Netfind und die der CompuServe-Suchmaschine Webfind sowie der AOL Buddy-Liste enthalten.

Als Premiumpartner von AOL wird QXL.de auch in den redaktionellen Bereich des Online-Dienstes einbezogen. Die AOL-Newsletter weisen auf gemeinsame Aktionen hin und enthalten Links auf die QXL.de-Homepage.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  2. 120,84€ + Versand
  3. und Vive Pro vorbestellbar

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /