Abo
  • Services:

3DMark: Futuremark wird zum optimalen PC-Ratgeber

Artikel veröffentlicht am ,

MadOnion.com
MadOnion.com
Die Futuremark Corporation bietet seit Oktober letzten Jahres allen die Möglichkeit, ihre PCs mit dem 3D-Benchmark-Programm 3DMark 99 auf Herz und Nieren zu testen und die Ergebnisse per Internet in eine von allen einsehbare Datenbank zu spielen - nun geht das Unternehmen einen Schritt weiter und wandelt sich zur kompletten E-Commerce Lösung, gibt online Ratschläge zur Optimierung von PCs und erlaubt den Kauf von passenden Hardwarekomponenten.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Braunschweig, Göttingen
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt

Um den Wandel zu unterstreichen, nennt sich das Unternehmen anstatt Futuremark nun MadOnion.com . Aus dem Englischen übersetzt heißt das so viel wie "WahnsinnigeZwiebel.com", ein Name der die Vielschichtigkeit der gebotenen Leistungen unterstreichen soll und den man sicherlich leicht in Erinnerung behalten dürfte.

Gegen Ende des Monats soll die Version 2000 des 3DMark erscheinen, die es ermöglicht, PCs in Hinblick auf ihre Tauglichkeit für derzeitige und vor allem kommende anspruchsvolle 3D-Spiele zu testen. Unterstützt werden erstmals die neuen DirectX 7 Features, sodass sich auch die neue Grafikkartengeneration endlich aussagekräftig bewerten lässt. Außerdem wird es Ende des Monats von MadOnion.com auch einen der ersten erhältlichen DVD-Benchmarks geben. So können PC-Besitzer endlich abschätzen, ob ihr Rechner die hohen Anforderungen für die zufriedenstellende Wiedergabe von DVD-Filmen erfüllt.

Beide neuen Benchmarks bieten die Möglichkeit, mit einem Mausklick die Leistung des PCs automatisch zu ermitteln, anschließend in die Datenbank von MadOnion.com zu übertragen und dann Hinweise zur Optimierung bzw. evtl. nötiger Aufrüstung des Systems für verschiedene Budgets zu liefern.

"Als Pioniere in der Benchmarking-Industrie haben wir die Notwendigkeit erkannt, Benchmarking auf die nächste Stufe zu bringen, indem wir die Möglichkeiten des Internets und der Testsoftware in die Hände der Kunden geben", erklärt Aki Jarvilehto, CEO von MadOnion.com. "Das Aufrüsten von Hardware soll einfach sein und Spaß machen. Ein Fehlkauf kann jedoch teuer und frustrierend werden. MadOnion.com's Dienste sollen Kunden dabei helfen, die richtigen Entscheidungen beim PC-Hardware-Kauf zu treffen."

Der aktuelle 3DMark 99 MAX, erhältlich seit März 1999 in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Profi-Variante, wurde mittlerweile über 10 Millionen Mal aus dem Internet geladen und gehört zu den am meisten genutzten PC-Benchmarks für die 2D- und vor allem 3D-Grafikleistung, insbesondere im Hinblick auf Spiele.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  2. ab 234,90€

Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

      •  /