Abo
  • Services:

QMS jetzt drittgrößter Laserdrucker-Hersteller

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem 01. November 99 erklären Druckerhersteller QMS und die Abteilung Minolta Peripherie Produkte, daß sie ihr Ziel einer strategischen Partnerschaft umgesetzt und vollzogen haben. Sie firmieren nun unter "QMS/Minolta, Mitglied der Minolta Gruppe" und können als nun drittgrößter Laserdrucker-Hersteller der Welt ihre Erfahrungen im Bereich Farblaser-Technologie bündeln.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München

Die QMS/Minolta hat Zugriff auf die Technik- und Marketing-Ressourcen beider Firmen und soll durch diese Bündelung schneller und sensibler auf die weltweiten Marktanforderungen reagieren können. QMS wird außerdem ab sofort innerhalb der QMS/Minolta Gruppe in den USA, Canada sowie allen lateinamerikanischen Staaten für den Verkauf und das Marketing aller QMS und Minolta gelabelten Produkte verantwortlich sein.

Dieser Prozeß soll in allen Niederlassungen in den Staaten Europas wie Deutschland, England und Frankreich sowie Asien nachvollzogen werden und am 01. April 2000 seinen Abschluß finden. QMS wird dann innerhalb der QMS/Minolta-Gruppe die Printing-Division vollständig repräsentieren.

Im Juni 1999 hatte Minolta 51 Prozent der Aktienanteile der QMS erworben. Ziel war es, durch die Zusammenführung das umfangreiche Fachwissen von Minolta im Schwarz/Weiß Laserdruck mit der Kernkompetenz der QMS im Bereich Farblaser zu koppeln, um dadurch den Kundenwünschen nach anspruchsvollen Druckerlösungen noch besser gerecht zu werden.

"Mit den neuen vereinigten Produktlinien, kann QMS seinen Kunden ein noch breiteres Drucker-Angebot offerieren. Es reicht nun von Einstiegsmodellen bis zu hochwertigen High-End-Druckern. Durch die Kombination der Ressourcen von Minolta und QMS werden Farb- und Schwarz/Weiß Laserdrucker zu einem außergewöhnlichen Preis/Leistungsverhältnis verfügbar", erklärte Ed Lucente, der CEO und Vorsitzende des Aufsichtsrates von QMS.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 149€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /