• IT-Karriere:
  • Services:

Richter: Microsoft ist ein Monopolist

Artikel veröffentlicht am ,

Das Kartellverfahren gegen Microsoft hat durch die Feststellung des Richters, der Softwarehersteller sei ein Monopolist, an Brisanz gewonnen.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Lehrte/Ahlten
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Der Richter folgte im Wesentlichen der Argumentation der Kläger, die Microsoft vorwerfen, seine Marktstellung bei Betriebssystemen missbräuchlich zu verwenden und damit neben der Konkurrenz auch den Verbrauchern zu schaden. Das zeige sich schon darin, dass es keine komerziell erfolgreichen Alternativen gäbe, so die Argumentation.

Natürlich ist die Feststellung des Richters noch kein abschließendes Urteil aber eine wichtige Vorentscheidung. Microsoft kündigte an, im Falle eines negativen Urteils in Revision zu gehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
    •  /