• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Rayman 2 - Zum Knuddeln schön

Artikel veröffentlicht am ,

Rayman 2: The Great Escape
Rayman 2: The Great Escape
Das Jump-and-Run-Genre führt am PC nach wie vor ein Schattendasein - Ubi Soft unternimmt mit Rayman 2 - The Great Escape - nun einen weiteren Versuch, dies zu verändern. Die Erwartungen an das Programm waren dabei sehr groß, da der Vorgänger bereits durch ein qualitativ hochwertiges Gameplay überzeugen konnte und Ubi Soft für den zweiten Teil bereits seit längerem einen umfangreichen Werbeaufwand betreibt.

Stellenmarkt
  1. HiScout GmbH, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Nachdem Rayman, die knuddelige Hauptfigur, von Robot Piraten gefangen genommen und zusammen mit seinen Freunden in einen intergalaktischen Zoo eingesperrt worden ist, muss er nun alles daran setzen, die Freiheit wiederzuerlangen. Seine Hauptaufgabe besteht darin, Zutaten für eine Wundersuppe zu sammeln, die die Tore der Macht öffnet; zudem müssen unzählige Raketen, Hühner, Piranhas und ähnlich nettes Getier besiegt werden.


Screenshot (Klick mich)

Die Tatsache, dass es sich bei Rayman um eine Konsolenentwicklung handelt, wird bereits durch die bonbonfarbene Präsentation deutlich - Ähnlichkeiten beispielsweise zu dem N64-Highlight Banjo-Kazooie lassen sich kaum übersehen. Selten hat man jedoch auf dem PC detailliertere, farbenfrohere und atmosphärisch dichtere 3D-Plattform-Action erlebt. Verständlich, dass eine 3D-Karte unbedingt benötigt wird, um in den Genuss dieser optischen Vielfalt zu kommen. Die Animationen sind sehr flüssig, die Gegner abwechslungsreich - allein die Tatsache, dass bestimmte Objekte urplötzlich auf dem Bildschirm auftauchen, die vorher im Hintergrund nicht auszumachen waren, trüben das Bild.


Screenshot (Klick mich)

Auch die Steuerung ist hervorragend gelungen, allerdings empfiehlt es sich dringend, ein analoges Gamepad einzusetzen, da die Tastatur dann doch zu ungenau arbeitet und unnötigen Frust verursacht. Der Schwierigkeitsgrad ist eher moderat, wirklich unfaire Stellen sind kaum auszumachen. Insgesamt wird auch eher ein jüngeres Zielpublikum anvisiert, Gewaltdarstellungen werden völlig vermieden und die Dialoge innerhalb des Spieles beschränken sich auf das Notwendigste.

Fazit:
Ubi Soft hat mit Rayman 2 einmal wieder eindrucksvoll bewiesen, dass es auch auf dem PC möglich ist, in die eigentliche Domäne der Konsolen vorzudringen und anspruchsvolle Plattformprogramme vorzulegen. Wenn das Spiel auch insgesamt zwar eher arm an wirklichen Genre-Innovationen ist, so wird hier doch durch und durch solides Gameplay in wunderschöner Präsentation geboten, und auch auf Grund der mangelnden Konkurrenz darf Ubi Soft ein wirkliches Highlight bescheinigt werden. [Thorsten Wiesner]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /