Chipsätze: Firma aus Taiwan übertrumpft Intel

Artikel veröffentlicht am ,

Intel hat den Frontside-Bus (FSB) bei den Pentium-Modellen mit 'B' im Namen auf 133 MHz externen Takt beschleunigt, bietet aber keinen geeigneten Chipsatz dafür, berichtet die c't in der aktuellen Ausgabe 23/99.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Production IT Engineer*
    SCHOTT AG, Mainz
  2. IT Security Specialist (w/m/d)
    mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
Detailsuche

Die neuen Intel-Prozessoren laufen mit über 700 MHz internem Takt und in den nächsten Monaten soll gar die Gigahertz- Grenze fallen. Doch die hohe Taktrate nutzt wenig, wenn der Prozessor Daten aus dem Hauptspeicher benötigt oder an die Grafikkarte schicken möchte. "Die Daten müssen dann nämlich mit vergleichsweise mickrigen 100 MHz über den FSB zum Chipsatz kriechen, um dort in den AGP- oder Speicherbus umzusteigen", erklärt c't-Redakteur Jörg Wirtgen die Problematik.

Intel bietet mittlerweile Prozessoren mit 133 MHz externem Takt an, doch Intels eigene Chipsätze sind alle nicht die erste Wahl für die erhöhte Taktrate. Der erprobte 440BX unterstützt 133 MHz gar nicht, der 810E (Whitney) nur beim Prozessor, nicht aber beim Speicher, und den eigentlich prädestinierten 820 (Camino) hat Intel wegen technischer Probleme noch nicht ausgeliefert.

So bietet der Apollo Pro 133 der taiwanischen Firma VIA derzeit die einzige akzeptable Möglichkeit, Pentium-III- Prozessoren mit 133 MHz-Takt adäquat zu bedienen. Die Ergebnisse des c't-Tests von 16 Mainboards unterschiedlicher Hersteller mit dem Chipsatz VIA Apollo Pro 133 ergaben, dass die VIA-Boards die neuen Prozessoren im Moment am besten zu überdies sehr günstigen Systemkosten ausreizen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /