Abo
  • Services:

Dell - Notebooks mit Touchpad und Stiftbedienung

Artikel veröffentlicht am ,

Das ab sofort verfügbare Modell Latitude CPx H500GT von Dell enthält neben einem mit 500 MHz getakteten Intel Mobile Pentium III-Prozessor das neue Dell DualPoint-Design, das dem Benutzer zwei Zeigegerät-Optionen bietet - ein Touchpad und einen Zeigestift.

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. BWI GmbH, München

"Manche Endkunden arbeiten lieber mit dem Touchpad und andere lieber mit dem Zeigestift", sagte Bo Olofsson, Director Latitude Notebooks, Dell EMEA. "Jetzt können sie unter beiden Optionen wählen, während sich die IT-Abteilung auf einen Anbieter für alle Notebook-Geräte festlegen kann."

Dell stellte auch zwei neue Modelle seiner CPt-Produktlinie vor - darunter ein Modell für kostenbewußte Kunden. Wie die "großen" Modelle der CPx-Reihe haben auch die beiden CPt-Modelle die DualPoint-Technik und 8 MB Video-RAM. Mit einem Einstiegspreis von 1.649 Euro bietet der Latitude CPt V400ST einen mit 400 MHz getakteten Intel Mobile Celeron-Prozessor und ein 12,1 Zoll großes Aktivmatrix-Display. Die Standardkonfiguration umfasst einen einjährigen "Collect and Return Service", 32 MB RAM, eine 4,8 GB Festplatte, Lithiumionen-Akku, Diskettenlaufwerk und max. 24X CD-ROM-Laufwerk.

Das Modell Latitude CPt V466GT hat einen mit 466 MHz getakteten Intel Mobile Celeron-Prozessor, ein 14,1 Zoll großes Aktivmatrix-Display und die gleiche Standardkonfiguration wie das Modell CPt V400ST zum Preis von 1.999 Euro.

Dell stellte außerdem ein neues Laufwerk für wiederbeschreibbare CDs vor, das jetzt für alle Notebooks der Latitude C-Familie verfügbar ist. Die Kunden können das neue CD-R/W-Modul als Upgrade für ein herkömmliches CD-ROM-Laufwerk zum Preis von 164 Euro ordern oder separat für 299 Euro erwerben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-57%) 8,50€
  3. 29,95€

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    •  /