Abo
  • Services:

Seagate bringt neue High-End-Festplatten

Artikel veröffentlicht am ,

Seagate Technology präsentiert die neuesten Versionen seiner Festplattenfamilien Cheetah und Barracuda für den High-End-Bereich mit bis zu 73,4 Gigabyte und Datenraten von über 40 Megabyte pro Sekunde. Darüber hinaus verdoppeln sich die externen Datentransferraten der Festplatten durch die neuen Schnittstellen Ultra160 SCSI und 2-Gigabit-Fibre-Channel.

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Neuss, Dortmund, Mannheim
  2. Bosch Gruppe, Ludwigsburg

Die neuen Cheetahs haben Speicherkapazitäten von 73,4, 36,7, 18,3 beziehungsweise 9,1 Gigabyte. Über Speicherkapazitäten von 18,3 Gigabyte und 9,1 Gigabyte verfügen die neuen Barracudas.

Die Barracuda 18XL mit 7.200 Umdrehungen pro Minute zielt speziell auf den preissensiblen Bereich für Entry-Level-Server ab - sie ist die erste Festplatte der Barracuda-Familie, bei der der Durchmesser des Mediums reduziert wurde. Die Barracuda 18XL integriert bereits bestehende Technologien der Cheetah-Plattform. Das Laufwerk verfüge über eine durchschnittliche Suchzeit von 5,9 Millisekunden und eine um 31 Prozent schnellere Datenrate als frühere Barracuda-Modelle.

Die Barracuda 18XL, die Cheetah 18XL, die Cheetah 36 und die Cheetah 73 sollen im ersten Quartal 2000 erhältlich sein. Der OEM-Preis für die Barracuda 18XL liegt voraussichtlich bei 599 US-Dollar, für die Cheetah 18XL beträgt er voraussichtlich 859 US-Dollar. Die Cheetah 36 ist für circa 1.195 US-Dollar erhältlich und die Cheetah 73 für 2.080 US-Dollar. Seagate präsentiert seine neuen Produkte erstmals live auf der Comdex in Las Vegas im November 1999.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /