Abo
  • Services:

USA: Initiative für Wahlen per Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Die Initiative California Internet Voting Initiative (CIVI) will wahlen über das Internet durchsetzten und hat dazu dem Attorney General des Staates Kalifornien eine entsprechende Petition übergeben. Die Unterschriften von 420.000 kalifornischen Wählern sind notwendig, damit die Forderungen für die Wahl im November 2000 gültig werden. Falls sie anerkannt werden, haben die Wähler das Recht, im Staat Kalifornien bei allen politischen Wahlen, einschließlich landesweiter, Landes-, Bezirks-, Gemeindewahlen und Wahlen im Schuldistrikt, per Internet ihre Stimme abzugeben.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München

Die Initiative wurde von Votation.com unter der Führung von Marc Strassman, Director für Business Development, Political Jurisdictions, angeregt. "Unser Ziel ist es, berechtigten und verantwortungsbewussten Wählern die Möglichkeit zu geben, für ihre politischen Ziele die selbe Technologie, die sie heute anwenden, um Bücher zu kaufen, Aktien zu handeln, zu chatten und ihre Reisearrangements zu treffen, zu benutzen", erklärt Strassman. "Sie werden jetzt in der Lage sein, mit noch größerer Überzeugung ihre Regierungsvertreter zu wählen, von denen sie glauben, dass diese ihre Interessen am besten vertreten. Die Erfolgsgeschichte und die reichen Ressourcen von Votation.com werden die Einführung des effizienten, modernen Wählens auf der Basis der Internets beschleunigen."

Kopien der Vorschläge der Initiative finden sich auf den Webseiten von Votation.com.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /