Abo
  • Services:

Psion 5mx Pro kombiniert mit mobilem Drucker

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen einer bis zum 31. Dezember 1999 befristeten Sonderaktion bietet der Dornacher Psion - Distributor Ingram Macrotron Distribution GmbH ein mobiles Büro an, das aus dem javafähigen Handheld-Computer Psion Serie 5mx Pro und dem portablen PocketPrinter Canon BJC-50m besteht.

Stellenmarkt
  1. B&R Industrial Automation GmbH, Essen
  2. Host Europe GmbH, Hürth

Die Gerätekombination wird zu eine Endkundenpreis von 1.999,- DM auf den Markt kommen.

Der Canon BJC-50 kommuniziert mit dem Psion kabellos über Infrarot. Der circa 900 Gramm schwere Drucker enthält serienmäßig einen Farb- & S/W-Druckkopf, druckt bis zu 4,5 Seiten in der Minute und hat eine Druckauflösung von maximal 720 x 360 dpi. Die Papierzufuhr erfolgt manuell, optional steht ein automatischer Einzelblatteinzug für 30 Blatt zur Verfügung. Serienmäßig sind ein Akku und ein Universalnetzteil im Paket enthalten.

Die Kombination aus dem Psion-Handheld-Computer und PocketPrinter zielt auf professionelle Anwender wie etwa Handelsvertreter ab, die unterwegs nicht nur auf Informationen zugreifen wollen, sondern diese auch vor Ort ausdrucken möchten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /