Abo
  • Services:

HH: Zweiter internationaler Datenaustauschknoten

Artikel veröffentlicht am ,

Der Großteil der Datenströme im deutschen Internet wird über den Hauptaustauschknotenpunkt DE-CIX (DEutscher Commercial Internet EXchange) in Frankfurt am Main geroutet. Vor dem Hintergrund, dass im kommenden Jahr mit breitbandigen Diensten in der Internet-Kommunikation zu rechnen ist, stellt sich die Frage, ob das deutsche Internet am Frankfurter Hauptknotenpunkt entlastet werden sollte.

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Die POP Point of Presence GmbH will sein neues Rechenzentrum in Hamburg künftig auch als Datenaustauschknoten nutzen. Der INX Hamburg (INternet EXchange) soll alle großen deutschen und internationalen Provider zusätzlich miteinander verbinden und dadurch den DE-CIX entlasten.

Durch verschiedene Technologien wie ISDN, ADSL, Funk oder skyDSL können sich die Nutzer heute komfortabel und breitbandig ins Internet einwählen. Für die Weiterleitung sorgen die entsprechenden Backbones der Provider. Die Engpässe an denjenigen "Kreuzungen", an denen sich der nationale und internationale Datenverkehr trifft, könnten aber zukünftig durch eine Zentralisierung verstärkt zu langsamen Datenflüssen führen.

Ausgehend vom bereits bestehenden Peering mit der Deutschen Telekom AG soll der INX Hamburg jetzt sukzessive ausgebaut werden. Durch den Direktzugriff auf den INX Hamburg sorgen kürzere Datenwege für wesentlich mehr Effizienz beim Datenrouting.

Und ein wichtiger Schritt in Richtung Regionalisierung des Internets würde gegangen, indem man regionale Dienste direkt über Hamburg abwickeln kann. "Dadurch streben wir zusätzlich die Stärkung des Standorts Hamburg an", erklärt Geschäftsführer Holger Gruel.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /