• IT-Karriere:
  • Services:

Unreal Tournament Demo für Macintosh

Artikel veröffentlicht am ,

Unreal Tournament für Mac
Unreal Tournament für Mac
Nachdem die Windows- und Linux-Demoversionen des kommenden 3D-Netzwerkshooters Unreal Tournament schon erhältlich sind, folgt nun auch endlich die Demoversion für die bisher vernachlässigten Besitzer von Macintosh-Rechnern.

Stellenmarkt
  1. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Allerdings läuft Unreal Tournament für Macintosh derzeit nur auf PowerMacs im langsamen Software-Modus oder hardwarebeschleunigt mit einer Voodoo2- oder Voodoo3-Karte - 3dfx hat sich die Premiere gesichert, wie es auch schon bei der Windows-Version der Fall war. Die im PowerMac integrierten ATI-Grafikchips und deren 3D-Features sowie die OpenGL-Schnittstelle werden erst in einer der nächsten Versionen unterstützt.

Die minimalen Systemvoraussetzungen sind ein PowerMac mit einem 200 MHz PowerPC 604 Prozessor, 64 MByte RAM und MacOS 8. 3dfx und Epic Games empfehlen jedoch einen 400 MHz PowerMac G3 mit 128 MByte RAM, einer 3dfx Voodoo2 oder Voodoo3 Karte und MacOS 8.

Die Unreal Tournament Demo für Macintosh steht auf 3dfxgamers.com zum Download zur Verfügung und hat einen Umfang von knapp 51 MByte.

Hinweis:
Ein Patch ist für die Mac Demo übrigens auch schon erhältlich, jedoch nur dann nötig, wenn UT gleich beim Programmstart abstürzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  2. 4,99€
  3. 10,48€

Folgen Sie uns
       


Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020)

Die Entwicklung des Flugsimulator zeigt die beeindruckenden Fortschritte der Spielegrafik in den letzten Jahrzehnten.

Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020) Video aufrufen
Jobporträt IT-Produktmanager: Der Alleversteher
Jobporträt IT-Produktmanager
Der Alleversteher

Ein IT-Produktmanager ist vor allem Dolmetscher - zwischen Marketing, IT und anderen. Dabei muss er scheinbar unmöglich vereinbare Interessen zusammenbringen.
Von Peter Ilg

  1. Coronakrise Die goldenen Jahre für IT-Spezialisten sind erstmal vorbei
  2. Coronakrise Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
  3. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Schleswig-Holstein: Bye, bye Microsoft, hello Open Source
Schleswig-Holstein
Bye, bye Microsoft, hello Open Source

Schleswig-Holsteins Regierung stellt heute ihre Open-Source-Strategie vor. Beim Umstieg von Microsoft stehen jetzt besonders schwierige Bereiche an, sagt Digitalminister Jan Philipp Albrecht.
Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Goldman Sans Kostenlose Schrift von Goldman Sachs ist eine Lizenzfalle
  2. Suse Cloud Application Platform 2.0 vorgestellt
  3. Meething Mozilla finanziert dezentrale Videochat-Software

    •  /