• IT-Karriere:
  • Services:

Open-Source-SB-Live!-Treiber von Creative Labs

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Creative Labs plant den Quelltext der SoundBlaster Live! -Treiber für Linux freizugeben. Dies teilte bereits gestern ein Creative-Labs-Mitarbeiter mit, eine offizielle Pressemitteilung soll in den nächsten Tagen folgen. Während es für Windows 9X und Windows NT, Mac und BeOS weiterhin nur binäre Treiber geben wird, erhofft sich Creative Labs durch die Freigabe der Linux-Treiber vor allem die Unterstützung der Linux-Gemeinde. Anfang dieser Woche will man einen CVS-Server sowie ein Bugtracking-System auf der Linux Developer Homepage online haben und so alle Voraussetzungen zur Weiterentwicklung der SoundBlaster-Live!-Treiber im Internet schaffen.

Stellenmarkt
  1. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart

Kein geringerer als Jon Taylor, er half schon Firmen wie NVidia und S3 bei deren ersten Linux-Treibern, wird die Entwicklung der Treiber überwachen. Die Treiber werden aller Voraussicht nach unter der GPL License veröffentlicht werden und dürften damit von jedermann im Quelltext verändert, kopiert und verbreitet werden können.

Ferner wurde bekannt, dass Creative Labs bereits seit einiger Zeit mit Loki Entertainment daran arbeitet, 3D-Sound-Standards wie EAX auf der Linux-Plattform verfügbar zu machen. Loki Entertainment zeichnete sich bis jetzt durch die Portierung diverser Spiele auf Linux aus, darunter "Civilization: Call to Power" oder "Myth II Soulbligther". Beide Firmen hoffen, eine erste Version schon im nächsten Januar fertig zu haben. Diese soll dann bereits die Unterstützung für Multilautsprecher-Systeme sowie die digitale SPDIF-Schnittstelle der SoundBlaster Live! enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. ab 1€
  3. (-83%) 9,99€
  4. 31,49€

Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 10 Pro - Test

Das Mi 10 Pro ist Xiaomis jüngstes Top-Smartphone. Im Test überzeugt vor allem die Kamera.

Xiaomi Mi 10 Pro - Test Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

    •  /