Abo
  • Services:

Open-Source-SB-Live!-Treiber von Creative Labs

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Creative Labs plant den Quelltext der SoundBlaster Live! -Treiber für Linux freizugeben. Dies teilte bereits gestern ein Creative-Labs-Mitarbeiter mit, eine offizielle Pressemitteilung soll in den nächsten Tagen folgen. Während es für Windows 9X und Windows NT, Mac und BeOS weiterhin nur binäre Treiber geben wird, erhofft sich Creative Labs durch die Freigabe der Linux-Treiber vor allem die Unterstützung der Linux-Gemeinde. Anfang dieser Woche will man einen CVS-Server sowie ein Bugtracking-System auf der Linux Developer Homepage online haben und so alle Voraussetzungen zur Weiterentwicklung der SoundBlaster-Live!-Treiber im Internet schaffen.

Stellenmarkt
  1. Südwestrundfunk, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens

Kein geringerer als Jon Taylor, er half schon Firmen wie NVidia und S3 bei deren ersten Linux-Treibern, wird die Entwicklung der Treiber überwachen. Die Treiber werden aller Voraussicht nach unter der GPL License veröffentlicht werden und dürften damit von jedermann im Quelltext verändert, kopiert und verbreitet werden können.

Ferner wurde bekannt, dass Creative Labs bereits seit einiger Zeit mit Loki Entertainment daran arbeitet, 3D-Sound-Standards wie EAX auf der Linux-Plattform verfügbar zu machen. Loki Entertainment zeichnete sich bis jetzt durch die Portierung diverser Spiele auf Linux aus, darunter "Civilization: Call to Power" oder "Myth II Soulbligther". Beide Firmen hoffen, eine erste Version schon im nächsten Januar fertig zu haben. Diese soll dann bereits die Unterstützung für Multilautsprecher-Systeme sowie die digitale SPDIF-Schnittstelle der SoundBlaster Live! enthalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /