Abo
  • Services:

Deutschland: Endlich Neuwagen im Netz bestellen

Artikel veröffentlicht am ,

Ab heute können auch in Deutschland Neuwagen per Internet bestellt werden.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim

Der Autofinanzierer AIL Autofinanz bietet auf seiner Website die Bestellung gängiger Autotypen an, die der Kunde am Bildschirm selbst konfigurieren kann.

Eine Beratung findet nicht statt - die eingesparten Vertriebskosten will AIL über Preisvorteile an den Kunden zurückgeben, der auch eine anonyme Kreditanfrage online durchführen lassen kann, falls er ein Finanzierungsangebot nutzen möchte.

Wer will, kann sich den Neuwagen gegen Aufpreis direkt vor die Haustür liefern lassen. Die Wagen sind keine EU-Reimporte, mit den Vetragswerkstätten dürfte es also keine Probleme bei Garantieabwicklungen und Serviceleistungen geben.

Nach dem Auswahlprozess, der natürlich bis zur endgültigen Bestellung noch keine rechtliche Verpflichtung beinaltet, bekommt man auf dem Bildschirm einen ausdruckbaren Vertrag, der unterschrieben an AIL gefaxt oder geschickt werden muss.

Kommentar:
Einerseits ist es schon schwer genug, andere Produkte als CDs und Bücher über das Netz zu verkaufen, doch wenn der Interneteinkauf zudem bares Geld spart, könnten auch Angebot wie das von AIL Erfolg haben. Der mittelständische Anbieter macht vor, was Autokonzerne in den USA schon seit längerem praktizieren - den Verkauf ab Werk ohne zwischengeschalteten Vertragshändler. In Deutschland ist dies aufgrund bestehender Verträge zwischen Autohaus und Hersteller noch nicht möglich, doch gerade asiatische Automobilfirmen bereinigen ihre Händlernetze derzeit - vielleicht auch mit dem Ziel, irgendwann die Händler-Margen einzusparen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /