Abo
  • Services:

Completel will im deutschen TK-Markt mitmischen

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Completel GmbH startet jetzt ein neuer City- und Regional-Carrier in Deutschland. Completel erschließt mit eigenen Glasfasernetzen Industrie- und Ballungsgebiete, die durch andere Carrier noch nicht oder nur unzureichend versorgt sind. Ende November bzw. Dezember 1999 nimmt Completel bereits die ersten Stadtnetze in München, Nürnberg, Essen und Berlin in Betrieb. Zielgruppen von Completel sind Industrie- und Wirtschaftsunternehmen, öffentliche Verwaltungen sowie mittelständische Betriebe entlang der bereits von Completel realisierten bzw. geplanten Trassen.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München

Die Produkt- und Servicepalette von Completel reicht von Sprachdiensten über Festverbindungen bis hin zu Multimedia- und Internetdiensten. Die Übertragung von Daten und Bildern erfolgt über die Glasfasernetze mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 GBit pro Sekunde. Completel konzentriert sich mit dem Ausbau seiner Netzstruktur auf Regionen, in denen, nach Ansicht von Completel, noch keine oder eine nur unzureichende Glasfaserinfrastruktur vorhanden ist.

Completel positioniert sich als national und international agierender "est in Class"City- und Regional-Carrier. "Dieses Ziel wollen wir durch eine konsequente Kundenorientierung verbunden mit dem Einsatz von modernsten TK-Technologien erreichen", erklärt Hansjörg Rieder, Vorsitzender der Geschäftsführung und Sprecher der Completel GmbH. Grundlage dafür bildet eine eigene Infrastruktur auf der Basis von Glasfaserleitungen, die in Ringstruktur verlegt sind. Der Anschluss der Kundengebäude ("etzte Meile" an die Glasfaserleitungen erfolgt ebenfalls über Ringe, so dass bei Ausfall einer Strecke der Sprach- und Datenverkehr automatisch über die zweite Ringhälfte geleitet werden kann.

Um eine Netzverfügbarkeit von 99,99 Prozent und höher zu erreichen, setzt Completel neben der als LoopTECH bezeichneten ringförmigen Verlegung der Glasfaserleitungen auf redundante Network Operation Center (NOC) in den regionalen Niederlassungen. Die NOCs in München, Nürnberg, Essen und Berlin überwachen 24 Stunden vor Ort den Netzbetrieb. Die dezentrale Unternehmensorganisation in Verbindung mit flachen Management-Hierarchien soll flexible Entscheidungen und schnelle Reaktionszeiten durch kurze, unbürokratische Wege sicherstellen, um die individuellen Anforderungen der Kunden vor Ort erfüllen zu können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /