Abo
  • Services:

Completel will im deutschen TK-Markt mitmischen

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Completel GmbH startet jetzt ein neuer City- und Regional-Carrier in Deutschland. Completel erschließt mit eigenen Glasfasernetzen Industrie- und Ballungsgebiete, die durch andere Carrier noch nicht oder nur unzureichend versorgt sind. Ende November bzw. Dezember 1999 nimmt Completel bereits die ersten Stadtnetze in München, Nürnberg, Essen und Berlin in Betrieb. Zielgruppen von Completel sind Industrie- und Wirtschaftsunternehmen, öffentliche Verwaltungen sowie mittelständische Betriebe entlang der bereits von Completel realisierten bzw. geplanten Trassen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Produkt- und Servicepalette von Completel reicht von Sprachdiensten über Festverbindungen bis hin zu Multimedia- und Internetdiensten. Die Übertragung von Daten und Bildern erfolgt über die Glasfasernetze mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 GBit pro Sekunde. Completel konzentriert sich mit dem Ausbau seiner Netzstruktur auf Regionen, in denen, nach Ansicht von Completel, noch keine oder eine nur unzureichende Glasfaserinfrastruktur vorhanden ist.

Completel positioniert sich als national und international agierender "est in Class"City- und Regional-Carrier. "Dieses Ziel wollen wir durch eine konsequente Kundenorientierung verbunden mit dem Einsatz von modernsten TK-Technologien erreichen", erklärt Hansjörg Rieder, Vorsitzender der Geschäftsführung und Sprecher der Completel GmbH. Grundlage dafür bildet eine eigene Infrastruktur auf der Basis von Glasfaserleitungen, die in Ringstruktur verlegt sind. Der Anschluss der Kundengebäude ("etzte Meile" an die Glasfaserleitungen erfolgt ebenfalls über Ringe, so dass bei Ausfall einer Strecke der Sprach- und Datenverkehr automatisch über die zweite Ringhälfte geleitet werden kann.

Um eine Netzverfügbarkeit von 99,99 Prozent und höher zu erreichen, setzt Completel neben der als LoopTECH bezeichneten ringförmigen Verlegung der Glasfaserleitungen auf redundante Network Operation Center (NOC) in den regionalen Niederlassungen. Die NOCs in München, Nürnberg, Essen und Berlin überwachen 24 Stunden vor Ort den Netzbetrieb. Die dezentrale Unternehmensorganisation in Verbindung mit flachen Management-Hierarchien soll flexible Entscheidungen und schnelle Reaktionszeiten durch kurze, unbürokratische Wege sicherstellen, um die individuellen Anforderungen der Kunden vor Ort erfüllen zu können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SAMSUNG UE55NU7409, 55 Zoll, UHD 4K, SMART TV, LED TV 577,00€)
  2. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)
  3. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  4. 279,00€

Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Halbleiter: Organische Elektronik zum Dahinschmelzen
Halbleiter
Organische Elektronik zum Dahinschmelzen

US-Forscher haben einen ungewöhnlichen, organischen Halbleiter entwickelt. Er hält extremen Temperaturen stand und macht neuartige Sensoren möglich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

Bright Memory angespielt: Brachialer PC-Shooter aus China
Bright Memory angespielt
Brachialer PC-Shooter aus China

Nur ein Entwickler und lediglich eine Stunde Spielzeit - trotzdem wischt das nur rund 6 Euro teure und ausschließlich für Windows-PC erhältliche Bright Memory mit vielen Vollpreisspielen den Boden. Selbst die vollständig chinesische Sprachausgabe stört fast nicht.

  1. Strange Brigade angespielt Feuergefechte mit Mumien und Monstern

    •  /