Abo
  • IT-Karriere:

Computer Bild verleiht "Goldene Computer 1999"

Artikel veröffentlicht am ,

Europas auflagenstärkste Computerzeitschrift hat heute Abend, am 28. Oktober 1999, zum dritten Mal den Branchenpreis in Berlin verliehen. Insgesamt 150.000 Leser und Internet-Nutzer beteiligten sich an der Wahl und entschieden in zehn verschiedenen Kategorien aus über 100 von der Computer Bild Redaktion vorausgewählten innovativsten Produkte des vergangenen Jahres.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hagen

Microsoft Deutschland konnte die Auszeichnung in drei Kategorien (Software Standardprogramme, Software CD-ROM sowie Online) gewinnen, in der Kategorie Hardware/Computer setzte sich wie im vergangenen Jahr der Aldi-PC durch.

Folgende Preisträger wurden in zehn Kategorien von den beteiligten Computer Bild Lesern ermittelt:

  1. Hardware (Computer): Aldi-PC (Medion AG)
  2. Hardware (Zubehör): Sony DVD-Laufwerk mit MPEG-Karte:
  3. Software (Standardprogramme): Microsoft Office 2000 (gefolgt von Linux)
  4. Software (CD-ROM): Microsoft Encarta Plus 99
  5. Unterhaltungselektronik: Diamond Rio PMP300 MP3-Player
  6. Unterhaltung (Film): Matrix (Warner Brothers Film)
  7. Spiele: Topware Gold Games III Compilation
  8. Online: Microsoft Internet Explorer 5
  9. Telekommunikation: Telejet Tarifmanager (ICO Innovative Computer GmbH)
  10. Sonderpreis (Gesellschaft, Umwelt, Forschung, Innovationen): Tesa-Film als Speichermedium (Dr. Steffen Noehte, European Media Laboratory)

Kommentar:
Auch wenn die Wahl der Sieger mitunter etwas sonderbar wirkt - eine gute Sammlung von "alten" Spielen gewinnt den Preis des innovativsten Computerspiels 1999? - so ist der "Goldene Computer" doch ein Segen für die Wirtschaft, da die Verkaufszahlen der ausgezeichneten Produkte meist deutlich hochschnellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€ (zzgl. 8,99€ Versand)
  2. 104,90€
  3. 59,99€
  4. (aktuell u. a. Corsair M65 Pro Maus für 24,99€, Acer Predator 27-Zoll-Monitor für 599,00€)

Folgen Sie uns
       


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
    3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

      •  /