Abo
  • Services:

DJH-Freeweb: Erstes kostenfreies Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Vorstand Novaville AG
Vorstand Novaville AG
In Kooperation mit dem Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) und der Telekommunikationsgesellschaft Talkline GmbH startet am 1.11.99 der erste völlig kostenfreie werbefinanzierte Internetzugang - auch Telefongebühren fallen nicht an. Unter dem Label "DJH-Freeweb" wird in der ersten Phase der Partnerschaft langjährigen Mitgliedern des DJH der Zugang als "Treueprämie" angeboten.

Stellenmarkt
  1. niiio finance group AG, Lüneburg, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz
  2. Dynamic Engineering GmbH, Augsburg

Hinter dem Konzept steckt das von der Novaville AG zum weltweiten Patent angemeldete System Personal Ad, das regional fokussierte und personalisierte Werbedistribution für das Internet ermöglicht. Telekommunikationspartner ist die Talkline GmbH aus Elmshorn, die den gesamten Bereich der Telekommunikations-Leistungen für das DJH-Freeweb bereitstellen wird.

Für den User des DJH-Freeweb ist der Zugang dabei zwar frei von Online- und Telefongebühren, allerdings auf 10 Stunden im Monat begrenzt.

Das Angebot richtet sich zunächst an Mitglieder des 1,7 Millionen Personen umfassenden Herbergswerkes. Wer rund fünf Jahre dabei ist, kann sich über die Hauszeitschrift "Extratour" oder via djh.de anmelden. "Zunächst bieten wir in einem ersten Schritt den Zugang unseren Mitgliedern im Raum Berlin-Brandenburg an", so Bernd Dohn, Hauptgeschäftsführer des Jugendherbergswerkes auf der heutigen Pressekonferenz.

In der ersten Ausbaustufe des Systems werden rund 100.000 Teilnehmer bis Anfang 2000 erwartet. "Wir haben deutliche Signale der Werbeindustrie erhalten, dass in dieser Größenordnung die Verlagerung von klassischen Budgets in Richtung Online Advertising einsetzt", so Dr. C. Thomas Simmons, Erfinder von Personal Ad und Vorstandsvorsitzender der Novaville AG.

Talkline sieht das Angebot als ersten Schritt in Richtung Internet als Massenmedium. "Unser Portfolio wird nunmehr erstmals durch ein echtes kostenfreies Internetangebot komplettiert", erklärt der Vorsitzende der Talkline-Geschäftsführung, Kim Frimer.

Problematisch könnte der Zugang jedoch für Kunden einiger City-Netz-Betreiber sein, über die der Zugang zu Talkline nicht gewährleistet ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 15,49€
  3. 20,99€ - Release 07.11.

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

    •  /