Abo
  • IT-Karriere:

TerraTec: Schallplatten einfach digitalisieren

Artikel veröffentlicht am ,

phono PreAmp v. TerraTec
phono PreAmp v. TerraTec
Alle diejenigen, die ihre alten Vinyl-Schallplatten digitalisieren und eventuell auf CD brennen wollen, bekommen jetzt vom deutschen Soundkarten-Hersteller TerraTec eine einfache Lösung geboten. TerraTecs für diesen Zweck entwickelter Vorverstärker phono PreAmp kommt in einem externen, abgeschirmten Gehäuse und wird über den Gameport-Anschluss der Soundkarte versorgt. Der Gameport kann dabei weiterhin genutzt werden. Der phono PreAmp wird direkt zwischen Plattenspieler und Soundkarte gehängt und macht damit den Einsatz eines HiFi-Verstärkers unnötig.

Stellenmarkt
  1. Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft mbH & Co. KG, Lübeck
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Damit der Tonabnehmer des Plattenspielers optimal angepasst werden kann, erlaubt phono PreAmp die Einstellung der gebräuchlichsten Eingangskapazitäten in drei Stufen einzustellen. Für den richtigen Dampf soll der ebenfalls dreistufig regelbare Ausgangspegel sorgen. Eine eingesetzte RIAA- Entzerrung garantiert laut TerraTec eine optimale Aufbereitung des Tonabnehmersignals und somit einen unverfälschten Hörgenuss.

Der phono PreAmp ist für alle Plattenspieler mit Moving-Magnet (MM)- Tonabnehmern geeignet und ist ab November/Dezember lieferbar. Der Preis beträgt 100 DM. Eine Software zum einfachen Nachbearbeiten von rauschenden oder knackenden Schallplatten liefert TerraTec leider nicht mit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 769,00€
  2. 239,90€ (Bestpreis!)
  3. 58,90€
  4. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)

Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

    •  /