Abo
  • Services:

Buch.de geht an die Börse: Zeichnung übers Netz

Artikel veröffentlicht am ,

Die Buch.de Internetstores AG plant für den 8. November 1999 die Erstnotiz am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse.

Stellenmarkt
  1. Berufsförderungswerk Leipzig, Leipzig
  2. ASYS Group - ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm

Voraussichtlich werden 2 Millionen nennwertlose Inhaber-Stammaktien mit einem rechnerischen Nennwert von 1 Euro je Stückaktie (inklusive Greenshoe von 200.000 Aktien) in der Zeit vom 29. Oktober bis 4. November 1999 im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens zur Zeichnung angeboten.

Buch.de ist ein Internet-Buchhändler. Man plant 1999 einen Umsatz von rund 4,5 Millionen DM. 2002 sollen es 70 Millionen DM sein. Nach Angaben der Gesellschaft beträgt die Kundenanzahl über 50.000 und pro Monat kommen circa 10.000 Neukunden hinzu. Weitere Informationen zum Unternehmen stehen online zum Abruf bereit.

Die Zeichnung ist ebenfalls unter going-public.de möglich. Grundsätzlich kann jeder Kunde des Virtuellen Emissionshauses werden. Einzige Voraussetzung ist eine kostenlose und unverbindliche Registrierung. Nach erfolgter Registrierung werden interessierte Anleger laufend per E-Mail über den Börsengang und die Zeichnungsmodalitäten informiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-44%) 11,11€
  2. 4,99€
  3. 29,95€
  4. 49,86€

Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
    Tom Clancy's The Division 2 im Test
    Richtig guter Loot-Shooter

    Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
    Von Jan Bojaryn

    1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
    2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

      •  /