Abo
  • Services:

Fujitsu Siemens - Notebooks mit Pentium III Mobile

Artikel veröffentlicht am ,

Pünktlich zur gestrigen Vorstellung von Intels Pentium III Mobile Prozessoren stellt Fujitsu Siemens Computers zwei leistungsfähige Notebook-Modelle für den unternehmensorientierten Einsatz vor. Die neuen Pentium III Notebooks bleiben zu bestehenden Docking-Optionen kompatibel, sodass bereits getätigte Investitionen in Vorgängermodelle gesichert sind.

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn

Die neuen Notebooks von Fujitsu Siemens Computers sind mit Mobile Pentium III Prozessoren, Mainboards mit 100 MHz Front-Side-Bus, TFT Bildschirmen und großen Festplatten ausgestattet. Ferner gibt es verschiedene modulare Optionen wie etwa CD-, DVD- und ZIP-Laufwerke sowie SuperDisk. Die beiden Notebook-Modelle unterscheiden sich wie folgt:

Fujitsu SiemensComputers LifeBook E-Serie
Ausgerichtet auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden. Die Notebooks der E-Serie wiegen lediglich 2,7 kg; sie verfügen über Bildschirme von bis zu 14.1 Zoll, erweiterte Grafik und ein eingebautes V.90-Modem oder LAN.
Technische Daten: Pentium III Mobile 450 oder 500 MHz; 64-256 MByte SDRAM; 4 MByte SDRAM AGP-Grafikkarte; 6,4 oder 10 GByte Festplatte; 3 Stunden Akkulaufzeit (5 Std. mit zwei Akkus).

Fujitsu SiemensComputers 800er Serie
Zum Einsatz auch als Desktop-Ersatz für anspruchsvolle Anwender, wiegen 3,8 kg inkl. CD-ROM und Diskettenlaufwerk; eine abnehmbare Tastatur erlaubt einfache und komfortable Bedienung. Die 800er Serie ist mit einer voll integrierten Sicherheitslösung mit ChipCard-Leser, BIOS-Sicherheit und Software ausgestattet.
Technische Daten: Pentium III Mobile 450 oder 500 MHz; 128-512 MByte SDRAM; 8 MByte SGRAM AGP-Grafikkarte; 14 bis max. 42 GByte Festplatte; 3 Stunden Akkulaufzeit (6 Std. mit zwei Akkus).

Als mitgelieferte Betriebssysteme stehen Windows 98 SE oder Windows NT 4.0 zur Verfügung, Linux fehlt.

"Wir sind stolz, als erstes Unternehmen Notebooks auf den Markt zu bringen, die komplett neu entwickelt wurden, um das Potential des Mobile Pentium III Prozessors voll auszuschöpfen, unser Know how in Sicherheit und Ergonomie einfließen zu lassen, sowie Gewicht und Größe erheblich zu reduzieren. Dies ist ein großartiger Start für Fujitsu Siemens Computers im Notebook-Bereich, und wir werden in den nächsten Monaten für weitere Highlights sorgen", betont Paul Flemming, Leiter Produktmarketing Fujitsu Siemens Computers Mobile Business.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

    •  /