Abo
  • Services:

Stromversteigerung im Internet: Ein Jahr ab 49 DM

Artikel veröffentlicht am ,

Der Online-Versteigerer QXL.de versteigert erstmals private Stromlieferungen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Ab dem 26.Oktober 1999 können Gebote für ein Jahr Strom zum Pauschalpreis abgegeben werden. Das Anfangsgebot liegt bei 49 Mark.

"Wir können mit Strom ein vollkommen neues Produkt auf der deutschen Auktionsbühne präsentieren. Gerade vor dem Hintergund der derzeit massiv aufbrechenden Strommärkte sehen wir eine sehr hohe Attraktivität eines solchen Angebotes bei QXL.de", freut sich Matthias Schmidt- Pfitzner, Geschäftsführer der QXL GmbH.

Der Gewinner der Stromauktion bekommt ein Jahr lang Aquapower, den umweltfreundlichen Strom aus Wasserkraft der Bayernwerk AG zum ersteigerten Preis direkt nach Hause geliefert. Welche Farbe der Strom hat, wurde nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-75%) 9,99€
  3. (-55%) 26,99€
  4. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /