Abo
  • Services:

myToys.de: Spielwaren per Internet bestellen

Artikel veröffentlicht am ,

Unter der vielsagenden Adresse myToys.de wurde jetzt ein ambitionierter Versandhandel für Spielwaren eröffnet.

Stellenmarkt
  1. Sirah Lasertechnik GmbH, Grevenbroich
  2. ROMA KG, Burgau bei Ulm

Zielgruppe sind nach Angaben der Betreiber besonders Eltern, die übers Netz in wenigen Minuten das richtige Geschenk für ihr Kind finden und bestellen können.

Nicht nur ein großes Sortiment sondern auch niedrige Preise sollen die Käufer überzeugen. Amerikanischen Vorbildern folgend gibt es zudem eine Niedrigpreis-Garantie und ein Umtauschrecht bei dem der Kunde ohne lästige Formalitäten entweder ein anderes Produkt oder sein Geld zurück erhält.

Neben der üblichen Kreditkartenzahlung hat der Käufer die Wahl zwischen Rechnung, Lastschrift und Nachnahme. Geliefert wird in der Regel innerhalb von 48 Stunden. Ähnlich wie Online-Buchhändler verpacken die Versender auf Wunsch das Geschenk in Geschenkpapier mit persönlicher Grußkarte.

Hinter dem Konzept myToys.de stehen drei junge Deutsche im Alter von 27 bis 34 Jahren: Oliver Beste, Florian Forstmann und Oliver Lederle.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,95€
  2. 2,49€
  3. (-83%) 3,33€
  4. 29,95€

Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019)

Xiaomi bringt das Mi 9 nach Europa. Der Europastart wurde auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona verkündet. Das Topsmartphone hat eine Triple-Kamera mit bis zu 48 Megapixeln. Es liefert für einen Preis ab 450 Euro eine sehr gute technische Ausstattung.

Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


      •  /