• IT-Karriere:
  • Services:

VATM - Telekom versucht Kundenschutz auszuhebeln

Artikel veröffentlicht am ,

Die Verhandlungen zwischen alternativen Telekommunikationsanbietern und der Deutschen Telekom AG (DTAG) zu den neuen Inkasso-Verträgen sind mit dem heute von der DTAG in Köln vorgelegten Angebot praktisch gescheitert, bevor sie überhaupt begonnen haben, kommentiert der VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e.V.) die Erklärung der Telekom, in Zukunft kein Inkasso mehr anbieten zu wollen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Danach sollen die Kunden nach Vorstellung der DTAG jeden kleinen Rechnungsbetrag einzeln an die Wettbewerbsunternehmen bezahlen, sprich überweisen oder einziehen lassen.

Die Wettbewerber kündigten bereits an, die Regulierungsbehörde anzurufen, um die Telekom zur Fortsetzung des Inkassos zu bewegen. Die DTAG hingegen argumentiert, das Inkasso sei zu teuer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-95%) 0,75€
  2. 33,49€
  3. ab 1€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
    •  /